Taurus

eine Spielerezension von Anita Borchers - 13.04.2009
  Spiel kaufen kommentieren
Taurus von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

In Taurus müssen die Spieler Stiere einfangen, um am Spielende mit der wertvollsten Herde gewinnen zu können. Zu Spielbeginn tummeln sich 48 herrenlose Stiere in vier unterschiedlichen Farben auf dem Spielbrett.

Die Spieler rammen Pfosten in die Erde, spannen einen Weidedraht ihrer Farbe mit dem Ziel, eine möglichst große Anzahl an Stieren einzufangen. Allerdings verfolgen die Mitspieler das gleiche Ziel. Entweder erweitern sie also einfach mit ihrem Weidedraht die gerade angefangene Weide, um von dem großen Kuchen ein Stück abzubekommen, oder aber sie durchkreuzen die Pläne, indem sich sicher geglaubte Stiere durch geschicktes Platzieren eines Weidedrahtes plötzlich außerhalb der „eigenen“ Weide befinden. Wenn man das nächste Mal an der Reihe ist, findet man unter Umständen eine ganz andere Situation vor.

Wurde eine Weide geschlossen, dann werden die so eingefangenen Stiere an die Erbauer, also Weidedrahtbesitzer, der Weide verteilt. Stehen auf der Weide weniger Stiere, als Weidedrähte verwendet wurden, um die Weide einzuzäunen, gehen ggf. Spieler leer aus.

Interessant ist noch der Wertungsmechanismus: Der erste Stier einer Farbe bringt einen Punkt, der zweite schon zwei Punkte usw. So hat man bei vier Stieren einer Farbe schon satte zehn Punkte eingefahren, während vier Stiere in vier unterschiedlichen Farben eben nur vier Punkte bringen.

Die Spielregeln sind einfach und entsprechend schnell erklärt. Trotzdem, oder gerade deswegen, ist Taurus ein Spiel für echte Taktiker, die auch einen gewissen Ärgerfaktor zu schätzen wissen. Darüber hinaus ist Taurus ein Augenschmaus. Eine mit Stoff ausgeschlagene Holzkiste beherbergt u. a. das massive Holzspielbrett und die 48 Rinder, die aus einer lackierten Zinklegierung bestehen. Alles ist in einem schlichten und edlen Design gehalten und es macht echt Spaß, damit zu spielen.

 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
60
Jahrgang: 
2008
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel