Thalara

eine Spielerezension von Axel Bungart - 27.09.2021
  Spiel kaufen kommentieren
Thalara - Ausschnitt - Foto von Wrede Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Thalara ist ein Spiel vorwiegend für zwei Personen, bei dem beide Spieler mittels Kartenauslagen um Artefakte kämpfen. Zu dem Spiel von Alexander Wrede und Oliver Schlien hatten wir bereits im September 2020 ein Spielgefühl herausgebracht, welches die Funktionsweise beschreibt.

Nun ist Thalara fertig und erschienen (im Eigenverlag der Autoren, Wredespiele). Die fertige Version unterscheidet sich spieltechnisch nicht von dem uns damals vorliegenden Prototypen, mit einer Ausnahme: Für Zaubersprüche, die von den Spielern ausgespielt werden, dürfen jetzt auch Energiekarten genutzt werden, die bereits in einem vorigen Zug für einen anderen Zauberspruch genutzt wurden. Das macht die Verwendung von Sprüchen viel dynamischer, weil sie einfach viel öfter eingesetzt werden können. Und da die Sprüche das Salz in der Suppe von Thalara sind, gewinnt das Spiel durch die vereinfachte Einsatzmöglichkeit.

Ansonsten ist alles beim Alten geblieben. Die Karten und deren Design sind auch in der Endversion sehr schön gelungen und tragen ein Stück weit durch das Spiel.

Vielfalt durch Charakterkombinationen

Nimmt man die Erweiterungssets dazu, bietet sich den Spielern mit insgesamt zwölf asymmetrisch angelegten Charakteren eine Vielzahl an Kombinationsmöglichkeiten, die es erst mal auszuprobieren gilt. Ohnehin muss man sich schon eine Strategie überlegen, mit der man das Spiel mit möglichst allen Zaubersprüchen bis zum Ende führen kann. Da man immer mehr Karten verliert, muss man gezielt Artefakte gewinnen, um die verlorenen Farben zu ersetzen. Darüber hinaus muss man sich mit jedem Charakter neu orientieren, um ihn möglichst effektiv einzusetzen. Für genug Wiederspiereiz ist somit gesorgt.

Die Version mit mehr als zwei  Spielern habe ich bisher nicht ausprobieren können, es hat mich aber auch nicht gereizt, das zu testen, da das Spiel für mein Empfinden nicht mehr als zwei Spieler benötigt. Insofern komme ich noch immer zu dem Schluss: Thalara ist eine Spielrunde wert.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
10
Spieldauer (Minuten): 
20-30
Jahrgang: 
2021
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 

Anzeige
kaufen Thalara kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive