Tic Talk

Wörter finden, der Sanduhr trotzen!

eine Spielerezension von Bianca Bettels - 02.11.2015
  Spiel kaufen kommentieren
Tic Talk - Foto von Asmodee
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Tic Talk von Dave Yearick (Asmodee) ist ein rasantes Partyspiel, bei dem erwürfelte Wortspielereien im Vordergrund stehen. Gespielt werden kann es mit vier bis sechs Mitspielern, die in zwei Teams aufgeteilt gegeneinander spielen. Es wird jeweils ein Schreiberling ausgewählt. Da fünf Runden gespielt werden, kann dieser pro Runde wechseln oder der Posten wird fest vergeben. Fünf zwölfseitige, farbige Buchstabenwürfel, ein Zettel mit fünf Spalten und eine Sanduhr stehen für Team Lila und Team Orange bereit. 

Wie wird das Partyspiel Tic Talk gespielt?

Jedes Team erwürfelt sich nun mit den einzelnen Farbwürfeln einen Buchstaben und trägt diesen auf dem Zettel in dem farblich markierten Kästchen (erste bis dritte Stelle) der passenden Spalte ein. Nun wird die Sanduhr umgedreht und es müssen vor Ablauf der Zeit (sechzig Sekunden) fünf passende Begriffe eingetragen werden. Gelingt dies vor Zeitablauf, wird die Uhr hingelegt. Nun tauschen die Schreiber ihre Zettel aus und prüfen kurz, ob alle Wörter des gegnerischen Teams entziffert werden können.

In der zweiten Phase werden die Schreiber zu Hinweisgebern. Sie müssen der eigenen Mannschaft die Wörter der Gegner umschreiben. Unter Zeitdruck! Die Sanduhr der gegnerischen Mannschaft läuft dazu rückwärts! Je schneller der Gegner war, um so weniger Zeit steht dem Hinweisgeber zur Verfügung. Es versteht sich von selber, dass alle Hinweise verboten sind, die es dem Erklärenden zu einfach machen würden. Die Frage: Was reimt sich auf Schweiß? Würde dem gegnerischem Team einen Punkt bescheren, wenn dadurch das richtige Wort „heiß“ gefunden worden wäre. Apropos Punkte: Richtig erratene Wörter bringen dem Team des Hinweisgebers jeweils einen Punkt. Über nicht erratene Wörter freuen sich die Gegner; die bekommen nämlich dafür ebenfalls einen Punkt pro Wort. Nach fünf Runden gewinnt das Team mit den meisten Punkten.

Wie gut ist das Partyspiel Tic Talk?

Das Cover verspricht in seiner Aufmachung ein rasantes Spiel. Ist es auch, wenn beide Teams gleich stark oder schwach sind. In der Regel hat man aber immer Teammitglieder dabei, die es nicht so mit Wörter finden und/oder Hinweisen geben haben. Daher ist es oft schwer, für Tic Talk den richtigen Moment und die richtigen Mitspieler zu finden, und es verschwindet recht schnellt irgendwo im Spieleregal.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
4-6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
10
Spieldauer (Minuten): 
30
Jahrgang: 
2014
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel