Tier-Express

eine Spielerezension von Riemi - 30.04.2007
  Spiel kaufen kommentieren
Tier-Express von Reich der Spiele
Anzeige:
NSV
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Juhu, bald ist wieder Reisezeit. Stundenlang im Stau oder in langen Schlangen vor dem Flugschalter stehen. Da lobt man sich doch die Bahn. Also chartern die Spieler einen Wagon. Zwanzig Tiere und zehn Koffer in fünf verschieden Farben wollen untergebracht werden, um gemeinsam in den Urlaub zu fahren. Dummerweise ist nicht für alle Platz. Aber das weiß von den Reisenden noch keiner.

Der flache Wagon wird auf die Schachtelunterseite gesetzt und verankert. Als weitere Startvorbereitung wird noch von jeder Kofferfarbe und von jeder Tierfarbe jeweils ein Holzteil liegend in dem Zug untergebracht. Einsteigen und Türen schließen! Der ICE Burkhardt fährt in fünfzehn Minuten los.

Was jetzt!? Die restlichen Tiere und Koffer wollen auch noch mitreisen. Damit keine unnötige Wartezeit entsteht, würfeln die Spieler. Fünf Farben und eine Lok sind auf dem Würfel zu entdecken. Wird eine Farbe gewürfelt, darf sich ein farblich passendes Tier oder ein entsprechender Koffer ausgesucht werden. Wenn die Farbe vergriffen ist, wird der Würfel weitergegeben – Glück gehabt. Meistens, wenn es möglich ist, wird von den jungen Spielern ein kleines Tier genommen, um es in den Wagon hineinzuschieben. Am Anfang geht das noch relativ ohne Probleme. Eine gewürfelte Lok beschert dem glücklichen Spieler freie Auswahl unter den Holzteilen. Auch dann werden gerne kleine Tiere genommen. Leider sind die fix vergriffen und es muss dann auf größere Holzteile zurückgegriffen werden. Vielleicht sogar auf einen Koffer! Jetzt heißt es vorsichtig zu sein. Langsam wird der Koffer in den Wagon eingeschoben. Wenn es in dem Abteil zu eng wird, purzeln hinten die ersten Urlauber mit Gepäck wieder heraus. Die Koffer kommen wieder zurück auf den Bahnsteig. Schließlich brauchen die Tiere ihr Sandspielzeug. Ein Tier was runter fällt, hat hingegen keine Lust mehr in den Urlaub zu fahren und wird von dem Spieler, der gerade am Zug ist, vor sich abgelegt. Tier-Express wird solange gespielt, bis ein Spieler vier oder mehr Tiere vor sich liegen hat.

Tierexpress richtet sich an junge Spieleinsteiger und die spielen gut mit. Es ist es schnell erklärt und Nachfragen sind selten. Erwachsene Spiele sind willkommene Partner, finden an diesem Spiel jedoch nicht so recht Gefallen dran, weil es zu einfach ist. Grundschulkinder empfinden es ähnlich. Aber irgendwann müssen Eltern und ältere Geschwisterkinder da auch mal spielerisch durch. Sehr schön ist die Idee mit dem aufgesetzten Wagon. Die die Tiere können zum freien Spielen verwendet werden. Als Spiel für Kindergartenkinder ist Tier-Express eine klare Empfehlung.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
4
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2006
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel

Anzeige
kaufen Tier-Express kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive