Tier auf Tier - Das Duell

eine Spielerezension von Riemi - 01.02.2009
  Spiel kaufen kommentieren
Tier auf Tier - Das Duell von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Dieses Duell war eigentlich schon lange fällig. Aber irgendwie hatte sich nie eine Gelegenheit ergeben zu klären, wer ist der schnellere bei Tier um Tier. Zum Glück gibt es jetzt Tier auf Tier - Das Duell. Noch einmal den Hals und die Finger lockern. Die Augen zu schmalen Schlitzen verengt, sitzen meine Tochter und ich gegenüber am Küchentisch. Die Filmmusik von "Spiel mir das Lied vom Tod" hängt imaginär in der Luft.

Konzentration, was ist zu tun? Vor mir liegen jeweils eine kleine Qualle, Tiger, Eichhörnchen und eine Gans aus Holz. Das gleiche drüben auf der anderen Seite des Tisches. Zwei Würfel in unterschiedlichen Größen liegen zwischen uns. Der Größere wird uns zeigen welches Tier nach unten muss. Der Kleiner, das Tier, das auf der Spitze des Turmes gebaut wird. Wer als erstes mit dem Bauen fertig ist, gewinnt einen Holzchip, aber noch nicht das Spiel. Ingesamt drei Holzmünzen müssen gesammelt werden. Noch mal ausschnaufen … würfeln ... los!!!

Gans unten Tiger oben! Gans!? Wieso ausgerechnete die Gans! Okay, Gans auf den Kopfstellen, die Qualle irgendwie draufpacken, das Eichhörnchen will noch nicht so ganz still halten - Moment - ja jetzt hält es. Tiger oben drauf – Stopp!!! Tut das gut! Meine Tochter brodelt. Aber es geht weiter und letztendlich muss ich mich nach einem spannenden Spiel geschlagen geben – Diesmal.

Bevor es aber richtig zur Sache geht, sollten die Kinder sich erst mit den Figuren und dessen Eigenarten vertraut machen. Der Frustfaktor ist erst mal recht groß und Übung macht den Meister. „Das hält doch nie im Leben. Das macht keinen Spaß!“ waren die ersten Statements der Kinder. Der Spaß kommt mit den wachsenden Fähigkeiten der Kinder. Gefördert wird mit diesem einfachen Spiel, die Kunst, um die Ecke zu denken. Es sind sehr wenige Kinder sofort darauf gekommen, das die Tiere auch auf den Kopf gestellt werden können/dürfen. Aber wenn der Knoten geplatzt ist, wandeln sich auch die Kommentare. Auf einmal ist dieses Spiel „super“!

Wer das Spiel Tier auf Tier schon in der heimischen Kinderspielsammlung hat, kann sich unbesorgt Tier auf Tier - Das Duell dazulegen. Das Spielgefühl ist ein anderes. Aber auch beim Duell gilt, die Holzfiguren sind wunderschön und können zum freien Spiel der Kinder verwendet werden.

Das die Autoren und Illustratoren beim Verlag in der der Spielregel (mit Bild) vorgestellt/personalisiert werden, ist für mich ein Fortschritt auf den Weg, die Menschen hinter den Spielen bekannter zu machen. Die Widmungen unterhalb der Vita geben wieder: Wir haben was Künstlerisches geschaffen. Ist also doch nicht: „nur ein Spiel“, wie viele Menschen zu sagen pflegen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Spieldauer (Minuten): 
10 - 15
Jahrgang: 
2008
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel