Tricky Wave

Eine Wellenlänge voraus

eine Spielerezension von Nicole Landgraf - 10.08.2018
  Spiel kaufen kommentieren
KiInderspiel Tricky Wave - Foto von Game Factory
Lesezeit: ca. 3 Minuten

„Jaaaaa! Die Schildkröten haben gewonnen!“ Die Augen meiner Kinder leuchten und mit einem fröhlichen Lächeln fallen sie sich in die Arme. So etwas hatte ich, bis ich mit ihnen das Kinderspiel Tricky Wave von Game Factory gespielt habe, noch nie erlebt. „Nochmaaaaal!!“ heißt es dann gleich und wieder befinde ich mich mit meiner Schildkrötenfamilie am Strand, um mit anderen Schildkrötenfamilien beim großen Schildkrötenschwimmen hinaus aufs offene Meer mitzumachen.

Spielaufmachung von Tricky Wave

Das Cover ist sehr nett gestaltet. Der Spielplan ist schön stabil. Raffiniert finde ich Tricky Wave, die sich als wirkliche 3-D Pappwelle bewegen lässt. Einen Pluspunkt gibt es von mir für die Schildkrötenfamilien, die aus stabilem Plastik sind und dadurch zum Spielgefühl beitragen, da die Kinder nicht die ganze Zeit aufpassen müssen, die sonst üblichen Papp-Spielfiguren zu knicken.

Spielablauf von Tricky Wave

Nachdem ich mit meinen Kindern den Spielplan samt Tricky Wave aufgebaut habe und wir unsere Schildkrötenfamilien an den Strand gelegt haben, geht es los. Der Würfel entscheidet über die nächste Aktion:

  • 1-4 = Eine meiner Schildkröten darf um die gewürfelte Zahl vorrücken. Endet mein Zug auf der Welle, bleibt die Schildkröte auf Tricky Wave sitzen. Endet mein Zug auf dem gleichen Feld, auf dem schon eine Schildkröte (egal von welchem Mitspieler) steht, kann meine Schildkröte diese überdecken, wenn die andere Schildkröte kleiner als meine ist. Ist die andere Schildkröte jedoch größer, kann meine kleinere Schildkröte auf die größere Schildkröte springen. So kommt es dann dazu, dass meine Schildkröte, von dieser größeren Schildkröte bei deren nächstem Zug mitgenommen wird. Die Schildkröten können immer je nach Größe eine kleinere Schildkröte überdecken bzw. auf eine größere springen. Jedes mal, wenn ich eine solche Aktion ausgeführt habe, darf ich noch einmal würfeln. So kann es sein, dass ich mehrmals hintereinander am Zug bin.
  • Welle = Tricky Wave wird um ein Feld Richtung Strand bewegt. Wenn bei einer solchen Bewegung Tricky Wave auf ein Feld geschoben wird, werden alle Schildkröten, die auf diesem Feld sitzen, ein Feld Richtung Strand gespült. Danach darf ich noch einmal würfeln.

Ziel des Spiels ist es, mit meiner Schildkrötenfamilie (drei unterschiedlich große Schildkröten in der gleichen Farbe) als Erstes das offene Meer zu erreichen. Allerdings wurde bei meinen Kindern zum obersten Ziel, dass die Schildkröten Tricky Wave „besiegen“.  Sodass alle Schildkröten schnellstmöglich das offene Meer erreichen, ohne immer wieder von Tricky Wave an den Strand gespült zu werden. Denn: "Das ist ja so gemein!"

Lohnt sich das Kinderspiel Tricky Wave mit den Schildkröten?

Für Tricky Wave ist eine Altersempfehlung mit "6+" angegeben, es lässt sich aber mit Anleitung problemlos mit meinem vierjährigen Sohn spielen. Also würde ich die Altersempfehlung etwas nach unten korrigieren. Ältere Kinder an ca. neun Jahre begeistert das Spiel dagegen auf Dauer nicht. Für alle jüngeren Kinder ist es aber ein sehr schönes Spiel. Nachdem meine Kinder akzeptiert haben, dass es nicht schlimm ist, von einer anderen Schildkröte überdeckt zu werden, sondern es wichtiger ist, ins offene Meer zu schwimmen, konnten sie das Überdecken und Aufspringen gut annehmen. Besonders gelungen finde ich die Idee, in drei Fällen noch einmal würfeln zu dürfen (Tricky Wave wurde bewegt, eine meiner Schildkröten hat eine kleinere überdeckt oder ist auf eine größere Schildkröte gesprungen). Das hat meinen Kindern jedesmal ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Tricky Wave sorgt bei uns für hohe Spielfreude und ein Gemeinschaftsgefühl. So sei Tricky Wave allen, die ein schönes Spiel für Kindergarten- und Grundschulkinder suchen, ans Herz gelegt.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
6
Spieldauer (Minuten): 
20
Jahrgang: 
2018
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel