Trivial Pursuit (Shuffle)

eine Spielerezension von Armando Schmidt - 28.01.2015
  Spiel kaufen kommentieren
Trivial Pursuit Shuffle - Foto von ASS
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Trivial Pursuit (Original von Hasbro) ist ja der Klassiker unter den Quiz-Brettspielen. Um das Spiel auch im nächsten Urlaub zu genießen, ist diese transportable Shuffle-Karten-Version mit der praktischen Kunststoff-Aufbewahrungsbox bestens geeignet – klein, praktisch, gut!

Wie wird Trivial Pursuit Shuffle gespielt?

Wie immer gilt es, aus allen sechs Wissenskategorien mindesten eine Frage richtig zu beantworten. Während man beim Brettspiel seinen Wissensspeicher mit den Ecken auffüllt, erhält man bei der Shuffle-Version die entsprechende Karte. Zusätzliche Aktionskarten bieten weitere Möglichkeiten, die das ganze Spiel noch interessanter machen. So kann man z. B. mit den “Joker-Karten“ eine Frage aus einer beliebigen Wissenskategorie aussuchen. Noch besser sind die “Geklaut-Karten“, mit welchen man den Mitspielern eine noch fehlenden Karten abluchsen kann. Weitere Aktionskarten runden den Spielspaß ab.

Wie gut ist Trivial Pursuit Shuffle?

Das Material geht in Ordnung, besonders die Fragenkarten sind schön stabil. Was für ein Reisespiel bzw. transportables Spiel auch wichtig ist. Die eigentliche Fragen sind, wie von Trivial Pursuit gewohnt, aktuell und i. d. R. auch interessant. Lediglich die geringe Anzahl von nur 110 Fragenkarten gibt Anlass zur Kritik. Viel mehr hätten auch in der Box keinen Platz gefunden. Trotzdem, für ein Quizspiel sind das eindeutig zu wenig Karten, da sich die Fragen bereits nach wenigen Runden wiederholen.

Trivial Pursuit Shuffle spielt sich optional mit App

Die neuen Medien machen auch vor diesem Klassiker nicht halt. Optional kann man sich bei Google Play oder dem App Store noch eine kostenlose App für das Tablet oder Smartphone herunterladen. Die Werbung für das Spiel verspricht durch die digitale Spielerweiterung mehr Abwechslung und Spannung während der Spielrunden. Jedoch gleichzeitig auch der Hinweis, dass man Trivial Pursuit Shuffle ganz klassisch als Kartenspiel spielen kann. Beim Spielen mit den elektronischen Helferlein wird recht schnell klar, dass man diesem Hinweis gerne Folge leisten wird. Erstens nerven die zwanghaften Versuche, die elektronischen Zusätze in bald jedes Spiel einzubinden. Gerade auch, wenn wie hier das Spiel durch den Einsatz des Handys bzw. durch den Einsatz von Apps recht umständlich wird und die ganze Sache auch nicht wirklich flüssig läuft. Und zweitens ist es doch viel schöner, einmal diese ewigen nervigen Kommunikationskiller, zumindest bei einem gemeinsamen Spielerlebnis, ausgeschaltet zu lassen und, gleich ob Brett- oder Kartenspiel, stattessen gemeinsam das gesellige Spieleerlebnis zu genießen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spielerzahl: 
2-6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
16-
Spieldauer (Minuten): 
ca. 20
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Spielegattung: 
Fotos
Trivial Pursuit Shuffle - Details - Foto von ASS
Mehr zum Spiel