Twister Moves - Hannah Montana Edition

eine Spielerezension von Mareike Schöbel - 16.11.2009
  Spiel kaufen kommentieren
Twister Moves - Hannah Montana Edition von Hasbro
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Spätestens seit "Hannah Montana - der Film" in unseren Kinos lief, ist sie in aller Munde. Manche kennen sie aus der TV-Serie, das Disney-Girl, das auf der Bühne so richtig groß raus kommt. Und alle Mädels sind ihrem Bann hoffnungslos verfallen.

Bei Twister Moves Hannah Montana lernen die Spieler Schritt für Schritt die Bewegungen, also die Moves, zu ihren Songs. Jeder Spieler erhält eine Tanzmatte, die er auf dem Boden ausbreitet. Abgebildet sind eine Hand, zwei Füße und vier Farbfelder. Jetzt kommt die CD zum Einsatz, es geht also nicht ohne CD-Player. Auf dieser erklären Oliver und DJ Lilly, wie das alles funktioniert.

Im Wechsel geben beide Anweisungen, die die Kids nachtanzen sollen. Dabei gibt es erst immer eine Proberunde, in der man erfährt, was passiert, bevor es ernst wird. Allerdings muss man ganz genau hinhören, weil die beiden ganz schön schnell reden und jeder für eine Körperseite zuständig ist. Man muss also nicht nur zuhören, sondern auch rechts und links auseinander halten. Los geht’s immer mit rechts. Abwechselnd werden Arme und Beine auf der Matte bewegt. Je nach Ansage. Aber wozu gibt es schließlich die Zurück-Taste ... Die Stimmen der beiden sind auch bewöhnungsbedürftig, schreckt aber eher Erwachsene als die Kids ab.

Bei den Bewegungen kommen nach und nach immer neue Schritte hinzu, sodass die Spieler immer schneller reagieren und sich verbiegen müssen. Es ist daher sehr sinnvoll, mit der ersten CD zu starten und sich langsam vorzuarbeiten. An das schnelle Tempo und den Ablauf muss man sich allerdings erst gewöhnen, sodass es sich empfiehlt, die Moves einfach nochmal zu wiederholen, bis es klappt. Erst dann sollte man weiter machen. Die Musik und die beiden Sprecher machen einem das Training aber auch nicht schwer. Auf der zweiten CD werden die Abläufe der Bewegungen dann schom komplexer, bis alle am Ende tolle Moves zu den Hannah-Montana-Songs tanzen können.

Twister Moves bringt Kinder aus spielerische Weise in Bewegung. Die flotten Art und die poppige Musik sind nicht nur etwas für Fans der Dame, sondern bringt die Kids richtig in Schwung. Da die die Moves als einzelne Tracks abgespeichert sind, kann man jederzeit dort weitermachen, wo man aufgehört hat. Mit viel Übung wird man zum richtigen Star. Man kann sich zu einigen Tracks sogar selbst Moves ausdenken und die DJs sagen nur Zahlen dazu an.

Twister Moves ist ein lustiges Partyspiel, kann aber auch problemlos alleine gespielt werden. Sind mehrere Spiele vorhanden, kann man die Matten zu einer riesigen Fläche aneinanderlegen, was besonders für Partys richtig interessant ist. Die Spieler können dann eine Art Tanzcontest spielen. Ein tolles Spiel, bei dem man ins Tanzfieber gerät. Davon abzuraten ist jedem Bewegungsmuffel oder bei körperlichen Einschränkungen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spielerzahl: 
1 - 2
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Jahrgang: 
2009
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Mehr zum Spiel