Volldampf voraus!

... ein zügiges Sammelspiel

eine Spielerezension von Riemi - 11.09.2010
  Spiel kaufen kommentieren
Volldampf voraus von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Nicht nur Kinder lassen sich von der Eisenbahn faszinieren. Es sei denn, man ist Pendler und „genießt“ jeden Tag die Bahnhofsatmosphäre. Züge, die zu spät kommen oder ausgefallenen Klimaanlagen tragen nicht dazu bei, ein Fan der Deutschen Eisenbahn zu werden. Doch zum Glück gibt es Eisenbahnspiele. Sie gaukeln uns die heile Welt der Schienen vor.

Die Spieler sammeln Waggons von drei verschieden langen Zügen auf ihren Spielplänen. Die Plättchen, unter denen sich die Waggon- und Sonderkarten verstecken, werden verdeckt in der Tischmitte verteilt. Im Prinzip muss man, wenn man dran ist, nichts anderes machen als ein Plättchen nehmen, schauen und ablegen. Sollte eine Zugreihe in der Ablage komplett sein, wird abgeräumt. Denn derjenige der den höchsten Stapel hat, bekommt die blaue Holzlok und am Ende der Spielrunde, wenn sie noch vor einem stehen sollte, einen blauen Glasmuggel. Gewinner ist der Spieler, der als erstes seinen zweiten Glasmuggel erhält. Immer, wenn die dritte Sonderkarte „Der Schaffner“ offen in der Mitte ausliegt, ist die Spielrunde beendet. So wissen die Spieler nie genau, wann Schluss sein wird.

Daneben gibt es noch die Sonderkarten Kran-Waggon. Sehr beliebt, da sie als Jokerkarten in jede Reihe einsetzbar sind. Aber vielleicht zieht man auch eine von den Kupplerkarten. Mit ihrer Hilfe darf eine beliebige Waggonkarte (wer hat eine Jokerkarte?) von dem Spielplan eines Mitspielers mopsen und in eine eigene beliebige Reihe einpflegen. Nur Blöd, wenn diese Karte vom Startspieler gezogen wurde. Sie kommt nämlich dann ungenutzt aus dem Spiel.

Volldampf voraus! ist ein solides Mitbringspiel bei dem sich der Autor Thilo Hutzler sich einige gute Gedanken gemacht hat. Dazu die stimmige Illustration von Peter Braun. Man wünscht sich eigentlich noch mehr Sonderkarten, die man nach und nach, mit steigender Spielerfahrung der Kinder, in das hätte Spiel einbauen können. Denn früher oder später tritt nicht nur bei den Erwachsenen das Gefühl ein, wenn ich die Wahl habe, dann lieber ein anderes Spiel. Bis dahin kann Volldampf voraus! aber gut unterhalten. 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2009
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel