Wales - Land der Kelten und Geister

ein Spiele-Artikel von helden.de - 31.03.2003
Wales - Land der Kelten und Geister - Foto von Pegasus Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Cthulhu - dunkle Mythen aus der Urzeit der Erde, Geschichten von gottgleichen Wesen, welche die Erde beherrschten und wiederkommen werden, wenn die Sterne richtig stehen. Ihre Spuren sind zu finden in den Mythen vergessener Völker, in verfallenen Ruinen und in uralten Büchern.

Wales - regnerisches, hartes, karges Land, geformt von sich hineinfräsenden Gletschern, geformt auch von Kelten, Römern, Angelsachsen und den Kriegen zwischen ihnen, geformt von Kulturen, die kamen und gingen, deren Namen niemand kennt oder kennen möchte.

Wales - idealer Hintergrund für aufstrebende Forscher auf Cthulhus Spuren, die sich nach Crug Llanfinghangel verirren, ein ödes Felsennest an der walisischen Küste, welches unter dem Fluch eines Träumers liegt. Sehr bald verfangen sie sich in seinen geisterhaften Netzen, und sie werden nicht mehr wissen, ob sie ihnen begegnen oder nicht, den dämonischen Geistern aus den Tiefen der Nacht. Und ihr Weg führt sie noch weiter bis in ein verlassenes Geisterhaus in Dyffryn du Cors, wo ein kleines Mädchen Spielgefährten sucht und drei gut meinende Honoratioren ihnen eine heikle Aufgabe hinterließen, die wirkliche Lösung aber die Spieler weit zurück in die keltische Geschichte führen wird, weit hinaus in das Herz des schwarzen Moores.

Damit sich Spieler und Spielleiter gleichermaßen zurechtfinden, werden die Abenteuer ergänzt durch eine spielgerechte Beschreibung walisischer Geschichte und keltischer Kultur, sozialen Problemen in den zwanziger Jahren, wie man sich in Wales bewegen, wo man essen und wo man schlafen kann, wo und an welchen Orten man auf Rätsel stoßen könnte, und dann das wichtigste vielleicht noch, Geschichten, Geschichten von Geistern und Göttern. Wieder ein Cthulhu-Produkt, nett aufgemacht und mit einem Hintergrund, der noch nicht im englischen Original erhältlich war.

 

Spieleinfo

Verlagsangaben