Welt der guten Küche

Spielen und genießen mit Sterne-Koch Johann Lafer

eine Spielerezension von Riemi - 21.08.2008
  Spiel kaufen kommentieren
Welt der guten Küche von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Johann Lafer, die lebende Kochshowlegende, gibt sich die Ehre und seinen Namen für ein Quizspiel zum Thema „Gute Küche“. Die Fleißarbeit hat sich das Redaktionsteam gemacht und sich sechshundert Fragen zur Cuisine Noble ausgedacht. Wie in einer Küchenklitsche: Das Gesindel kocht, der Martre schmeckt ab. Zum Auftakt – quasi als Amuse guel - gab es zur Messe 2008 in Nürnberg einen Innovationspreis. Liegt dem Spiel doch ein Porzellanteller der Firma – ups, gerade runter gefallen und zerbrochen – den man als Spielunterlage hätte nehmen können. Aber hier hat das Redaktionsservicepersonal mitgedacht und dem Spiel ein Tellerimitat aus Pappe beigelegt, auf dem man einen Kreis aus Obst, Gemüse und ein paar anderen Lebensmittel sieht. Spielfiguren als Kochmützen, Sterne als Tippsteine und (nummeriert von eins bis sechs) Setztafeln aus Pappe, die in Form von verschiedenen hochwertigen Lebensmitteln dargestellt sind, die man halt in einer Küche von einem Sternekoch so findet - zum Beispiel Bananen und Nüsse.

Als Grundrezept nimmt man fünfzehn Fragen, die für ein Spiel von ca. einer Stunde Länge ausreichen. Ziel ist es, nach der Fragenrunde am weitesten mit seiner Mütze vorne zu stehen oder den Kreis aus zwanzig Feldern als Erster zu umrunden. Der Fragensteller darf sich aus zwei Fragen eine aussuchen und mit den möglichen Antworten laut vorlesen. Der Spieler zur linken - und so weiter - beginnt seine Steine auf die Antworttafeln zu setzen. Zum Schluss muss der Fragensteller seine Sterne vergeben. Da die Antworten auf der Rückseite der Karten stehen, kein Problem. Bei einer richtigen Antwort, wobei es auch mehrere Antworten geben kann, wird entsprechend vorgerückt. Sollte nur eine einzige falsche Antwort dabei sein, muss der Ludo-Gourmet stehen bleiben.

Ein Quizspiel lebt von seinen Fragen, und die Fragen haben es in sich, wenn absolute Kochlaien mitspielen. Wer sich in der Welt der Kochsendungen wohl fühlt und/oder als fortgeschrittener Küchenbulle seinen Herd anschmeißt, (ganz zu schweigen von den Leuten vom Fach) wird die Qualität und die Quantität der Fragen zu schätzen wissen. Was natürlich nicht auf jede Frage zutreffen kann. Besonders die unverholenden Werbefragen nach bestimmten Firmen, Fernsehsender oder Restaurants gefallen nicht. Aber mehr als überwiegend ist das Gro des Stapels durch die Fach- und Schätzfragen auf einem sehr guten Niveau, sodass letztendlich das bereits vorhandene Küchenlatein der Spieler das entscheidende Gewinnkriterium ist.

Welt der guten Küche ist kein Spiel für den üblichen Spieleabend. Es will zelebriert werden. Am Besten nach einem üppigen Essen, mit einem Wein, Cognac oder einer guten Zigarre in der Hand, als Abschluss eines gemütlichen Abends.

Meine Lieblingsfrage, und die macht mir Johann Lafer ganz besonders sympathisch: Was ist Glutamat? Wer jetzt feist grinst – hat damit schon abgeschmeckt! Für die Ahnungslosen: Glutamat (Geschmacksverstärker) und Fondor (Alleswürzer – ohne Bezug zum Spiel) ist das Notfallteam in der Küche, wenn es ausnahmsweise gar nicht schmecken will.

 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spielerzahl: 
2 - 6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
16
Spieldauer (Minuten): 
60
Jahrgang: 
2008
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel