Wer kümmert sich ums Katzenklo?

Der Entscheidungswürfel für Katzenbesitzer

eine Spielerezension von Michael Weber - 13.12.2015
  Spiel kaufen kommentieren
Wer kümmert sich ums Katzenklo? - Foto von Edition Siebenschläfer
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Waaaaas???? Das ist ein Spiel? Nein! Es ist ein Geschenk, eine spielerische Entscheidungshilfe. Wer kümmert sich ums Katzenklo ist cool, überflüssig, banal und es ist definitiv Popkultur. Genau das. Und darum hat es einen Platz in unserem Magazin verdient. Denn immerhin enthält es einen Würfel und stammt von einem Hersteller, der auch Spieleverlag ist. Aber ein anderer als viele andere.

Was ist Wer kümmert sich ums Katzenklo?

Die Einleitung macht klar: Es geht hier nicht um ein normales Spiel. Aber es ist etwas Spielerisches. Das Spiel, nein Produkt, heißt Wer kümmert sich ums Katzenklo. Es ist die Antwort auf enttäuschte Gesichter von Katzenbesitzern, die von Edition Siebenschläfer das Spiel, nein Produkt, Wer geht mit dem Hund raus gesehen haben. Nun also auch ein Entscheidungswürfel für Katzenfans.

Wir funktioniert Wer kümmert sich ums Katzenklo?

Denn letztlich ist es genau das. Die Frage: "Wer macht heute das Katzenklo sauber?" oder "Wer ist dran? Es stinkt schon wieder?" oder eben "Wer kümmert sich ums Katzenklo?" kann nun mit einem kurzen Spiel beantwortet werden. Dazu würfeln die Spieler und wer … Ach Quatsch! Jetzt mal ehrlich, wer das wirklich auswürfeln muss, der ist nicht zu retten. Aber immerhin wäre es möglich, den Würfel zu bemühen. Dazu gibt es dann drei Miniregeln. Nein, keine Spielregeln. Einfach eine Lösung nach Stinkometer. Je mehr schon penetrante, ammoniakähnliche Gerüche in die Nase steigen, desto schneller wird gelöst. Dazu liegen ein Würfel (natürlich mit Katzengesicht) und ein Block zum Notieren bei. Ebenso ein Kärtchen mit den "Regeln". Das ist es dann auch schon.

Wir gut ist Wer kümmert sich ums Katzenklo?

Wer kümmert sich ums Katzenklo ist ein witziges Geschenk für Katzenbesitzer. Es hat keinen spielerischen Wert, aber darum geht es nicht. Es ist ein Gaggeschenk, ein Mitbringsel, ein lustiges Ding, eine Entscheidungshilfe. Nicht mehr, aber eben auch nicht weniger. Wer sagt denn, dass "Gesellschaftsspiele" immer echte Spiele sein müssen? So ein Ding, wie dieses hier, das macht jede Katze froh. Und wenn es mal wieder stinkt, dann gibt es keine Ausrede mehr. Der Würfel zeigt, wo es lang geht. Ein schönes Geschenk für Menschen mit Humor und leidgeplagte Haushalte, in denen wenigstens eine Katze das Sagen hat.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieleautor: 
Jahrgang: 
2015
Mehr zum Spiel

Kommentare