Wunderkessel

eine Spielerezension von Nicole Landgraf - 19.12.2019
  Spiel kaufen kommentieren
Wunderkessel - Ausschnitt - Foto von Haba
Anzeige:
NSV
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Versteckt, verdreht und aufgedeckt! Das Brauen eines wirksamen Zaubertranks will gelernt sein; denn dafür brauchen die Zauberlehrlinge nicht nur die richtigen Zutaten sondern auch noch die richtige Farbe. Das ist beim Kinderspiel Wunderkessel von Stefan Kloß, Anna Oppolzer (Haba) mit seinem magischen Drehmechanismus gar nicht so leicht.

Kinderspiel Wunderkessel - Spielmaterial - Foto von Haba

Design

Wie immer besticht Haba mit einem zauberhaft illustrierten Spielplan. Durch seinen Drehmechanismus, dem Zwischenboden, der Drehscheibe, einer transparenten Folie mit Symbolen und der Drehfigur Wirbelwind, den vier Zauberlehrlingen aus Holz sieht das Ganze beim Auspacken sehr komplex aus. Nimmt man sich aber einen Moment Zeit, ist der Spielplan schnell aufgebaut. Sind die Zutaten-Plättchen (Unkenlaich, Krötenpilz, Löwenfischgräte, Hexenwurm, Drachenkristall in jeweils 4 Farben), die Zaubertrank-Plättchen und die Zaubermünzen sortiert, kann es losgehen. Beim ersten Aufbau wirkt das ganze etwas unübersichtlich, dies verliert sich aber beim ersten Spielen.

Kinderspiel Wunderkessel - Drehmechanismus - Foto von Haba

Spielprinzip von Wunderkessel

Wunderkessel ist für 2 bis 4 Spieler. Es ist ein zauberhaftes Spiel für aufmerksame Hexenschüler ab fünf Jahren. In diesem magischen Kinderspiel versammeln sich die Zauberlehrlinge um den Wunderkessel, in dem sie sich auf den Säulen, die sich am Rand des Spielplans befinden verteilen. Der wahre Meister des Wunderkessel ist der, der die richtigen Zutaten in den richtigen Farben findet. Diese sind gar nicht so leicht zu finden.

Kinderspiel Wunderkessel - Lauf um den Schachtelrand - Foto von Haba

Dafür wird der Wunderkessel in die Tischmitte gestellt. Die Zutaten-Plättchen werden im Memo-Prinzip verdeckt ausgelegt. Reihum wird im Uhrzeigersinn gespielt. Der Wunderkessel zeigt an, welche Zutat (= Symbol + Farbe), gesucht wird. Nun darf der Zauberlehrling am Zug ein Zutaten-Plättchen aufdecken. Je nachdem, ob Farbe und/oder Symbol richtig sind, darf der Hexenschüler auf die nächste Säule (oder die nächsten Säulen) springen.

Das Memo-Prinzip wird aufgepeppt durch die

  • Zaubermünzen (drei Zaubermünzen bringen ein beliebiges Zaubertrank-Plättchen),
  • das Überspringen des Zauberlöffels - dieses bringt ein Zaubertrank-Plättchen, außerdem wird dabei der Wirbelwindmechanismus des Wunderkessels aktiviert und die Zutaten-Farbenkombinationen neu gemischt.

Hexenmeister ist der, der zuerst drei gleiche oder verschiedenfarbige Zaubertrank-Plättchen hat.

Kinderspiel Wunderkessel - Foto von Haba

Fazit

Wunderkessel ist ein zauberhaft, magisches Kinderspiel, welches Memo und aktives Gesellschaftsspiel vereint. Für mich ist es ein sehr attraktives Vergnügen, das trotz seiner großen Zutatenliste schnell zu verstehen ist.

Ich habe das Spiel mit Kindern verschiedener Altersgruppen ausprobiert, und für alle war es spannend und lustig (6 bis 12 Jahre). Besonders gut gefällt mir, dass Frustration gering gehalten wird, indem beim Aufdecken der Zutaten-Plättchen immer ein weiterer Schritt für den Spieler und somit etwas Positives folgt. Durch dieses Prinzip nutze ich Wunderkessel auch gerne in meiner Arbeit im Förderbereich.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Spieldauer (Minuten): 
20
Jahrgang: 
2019
Spielkategorisierung
Fotos
Kinderspiel Wunderkessel - Spielmaterial - Foto von Haba
Kinderspiel Wunderkessel - Drehmechanismus - Foto von Haba
Kinderspiel Wunderkessel - Lauf um den Schachtelrand - Foto von Haba
Kinderspiel Wunderkessel - Foto von Haba
Mehr zum Spiel

Anzeige
kaufen Wunderkessel kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive