Zauberbuch und Drachenblut

ein Spiele-Artikel von Cornelia Simon - 31.03.2003
Dungeons & Dragons: Zauberbuch und Drachenblut - Foto von Amigo Spiele
Lesezeit: ca. 1 Minute

Ach, was wäre eine Fantasy-Welt ohne Magier und Zauberei! Bei D&D genießt die Magie schon immer einen hohen Stellenwert. Mit der dritten Auflage gibt es Erweiterungsregeln für die einzelnen Klassen. Zauberbuch und Drachenblut gibt Antworten auf viele Fragen, die schon immer gelöst werden wollten - oder nie zur Debatte standen. Mit dieser Regelergänzung für Magier und Hexenmeister bekommt das D&D-System ein detailliertes magisches Gesicht.

Das Buch geleitet sowohl Spieler als auch Spielleiter durch die Erschaffung eines Magiers oder Hexenmeisters und gibt wichtige Tipps für erste Schwerpunkte im jungen Leben. Ausführlich wird der Einsatz von Talenten und Zaubern besprochen. Ebenso ausführlich und besonders für den Spielleiter interessant werden Hintergrundinformationen zu neuen Prestigeklassen und Magier-Vereinigungen. Selbst Forschungen und Vertraute werden nicht vergessen.

Man kann von Erweiterungen halten, was man will: Diese Regelergänzung für Zauberer ist sinnvoll. Umfassend werden alle lebenswichtigen Bereiche erläutert und vor allem immer wieder wichtige Tipps gegeben, welche Auswirkungen Entscheidungen für die eine oder andere Sache haben können. Mit diesem Regelbuch liegen Zauberer und Spielleiter richtig, diese Investition lohnt sich - zumal eine ganze Reihe von neuen Zaubersprüchen, Spezialisierungen und Talenten vorgestellt werden.

Spieleinfo