Dungeons & Dragons: Zauberkompendium

ein Spiele-Artikel von Stephan Kurschat - 30.09.2007
Dungeons & Dragons: Zauberkompendium - Foto von Feder & Schwert
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Seit der Veröffentlichung des D&D-Spielerhandbuchs, in dem originär die Zaubersprüche für Kleriker, Magier und alle anderen Zauberkundigen veröffentlicht sind, sind einige Ergänzungsbände, wie zum Beispiel das Buch des Arkanen oder das Kampagnenset Vergessene Reiche, erschienen, in denen zusätzliche Zaubersprüche aufgeführt sind. In dem hier vorliegenden Festeinband sind diese zusätzlichen Sprüche überarbeitet, zusammengefasst und mit weiteren Zaubersprüchen ergänzt, sodass auf den 285 Seiten über tausend Zauber für alle Zauberklassen aufgeführt sind.

Neben den neuen Zaubern sind auch die im Spielerhandbuch noch nicht bekannten schnellen und augenblicklichen Zauber genauer erklärt, die es Zauberkundigen erlauben, bestimmte Zauber schneller und ohne die Gefahr von Gelegenheitsangriffen zu wirken. Sehr schön ist auch der beschreibende Text zu jedem Zauber, der die Auswirkungen des Zauberns und Zaubers beschreibt und so für mehr Atmosphäre im Rollenspiel sorgen kann. Statt einfach nur zu sagen: „Die Magierin wirkt einen Krabbelstrahl“, kann es jetzt zum Beispiel lauten: "Aus den ausgestreckten Fingerspitzen der Magierin schießt ein tanzender Energiestrahl, der scheinbar aus zahllosen kleinen, sich windenden Insekten besteht. Das Geräusch von unzähligen kleinen, chitingepanzerten, wuselnden Körpern erfüllt die Luft“.

Viele neue Zauber sind im Großen und Ganzen nicht stärker als die Standardsprüche aus den Spielerhandbuch. Sie sind eher spezieller und lassen sich nur in bestimmten Situation im Spiel einsetzen, was für Klassen, wie den Kleriker, der automatisch über die meisten Sprüche aus dem Klerikerrepertoire verfügt, wesentlich vorteilhafter ist als für einen Hexenmeister, der nur eine sehr begrenzte Anzahl an Zaubersprüchen zur Verfügung hat. Aber auch ein Magier oder Hexenmeister werden vielleicht den einen oder anderen nützlichen Spruch in diesem Handbuch finden.

Insgesamt ist es ein gut aufgebautes und gestaltetes Handbuch, das sich eher an die Vielspieler unter den Rollenspielern richtet, unter denen sich eine gewisse Langeweile bezüglich des bisherigen Repertoires aufkommt und die etwas Abwechselung benötigen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Jahrgang: 
2007