Zombies!!! 8

Todesurteil

eine Spielerezension von Michael Koch - 06.01.2013
  Spiel kaufen kommentieren
Zombies!!! 8 von Pegasus Spiele
Lesezeit: ca. 5 Minuten

Ich sei verrückt, haben sie gesagt. Und eine Gefahr für mich selbst und natürlich auch die Allgemeinheit. Keiner wollte glauben, als sie gewarnt habe. Vor den lebenden Toten. Dass sie aus ihren Gräbern auferstehen und Jagd auf die Lebenden machen würden. Dass sie kommen, uns alle zu töten. Eingesperrt haben sie mich. In dieses verdammte Loch. Und in eine Zwangsjacke haben sie mich gesteckt. Schwere psychische Störung – ha, dass ich nicht lache. Die Überraschung war groß, als sie dann doch gekommen sind, die Toten. Und gerannt sind sie. Alle. Um ihr jämmerliches Leben. Zurück blieb ich – und ein ganzes Gefängnis voller Zombies. In der Stadt dürfte es nicht besser aussehen. Verdammt, ich muss irgendwie aus dieser Jacke heraus und aus dem Knast türmen. Vielleicht finde ich da draußen ja noch einen herrenlosen Helikopter – vielleicht werde ich auch von den Zombies gefressen. Aber ich werde nicht hier tatenlos ausharren und darauf warten, dass mich so ein stinkender Leichnam zum Frühstück verspeist! Ich werde ausbrechen!!!

Zombies!!! 8 bietet, wie schon Zombies!!! 7, einen alternativen Spielstart an. Zunächst müssen die Spieler sich aus ihren Zwangsjacken befreien und aus dem Gefängnis ausbrechen. Im Anschluss geht das normale Spiel nach den altbekannten Regeln in der Stadt weiter.

Das Material. Entspricht wie immer der amerikanischen Originalausgabe. In der kleinen Schachtel findet man 16 Spielplanteile „Gefängnis“, 30 Aktionskarten mit 15 Aktionen und 2 spezielle Karten „Du kommst aus dem Gefängnis frei“ (nein, nicht die aus Monopoly…). 20 der neuen Aktionskarten können auch mit dem reinen Basisspiel genutzt werden. Viele der neuen Aktionskarten basieren auf Ideen der Fan-Gemeinde. Die Autoren werden auf den entsprechenden Karten namentlich genant. Alle neuen Karten sind wie immer markiert und lassen sich leicht aussortieren. Die Illustrationen stammen vom „Stammzeichner“ Dave Aikins.

Übersetzung. Die Übersetzung ist, wie mittlerweile gewohnt, gut.

Zombies!!!8  als Erweiterung zum Basisspiel. Als erstes werden aus den neuen Spielplanteilen die „Geschlossene Abteilung“ und das „Gefängnistor“ sowie zwei Kreuzungen aussortiert. Die übrigen Teile werden gemischt und anschließend den Regeln konform beliebig ausgelegt. Dann wird die „Geschlossene Abteilung“ mitsamt einer Kreuzung an das eine Ende und das „Gefängnistor“ mit der anderen Kreuzung an das andere Ende angelegt, sodass ein möglichst langer Weg zwischen den beiden Teilen entsteht. Aus dem Basisspiel wird der Rathausplatz entfernt und in die Schachtel zurück gelegt. Seine Funktion übernimmt das „Gefängnistor“. Zum Schluss wird das Gefängnis noch mit Zombies und Markern ausgestattet.

Die Spieler stellen ihre Figuren in die „Geschlossene Abteilung“. Nun kann das Spiel in gewohnter Weise beginnen. Dabei gilt es jedoch, ein paar Sonderregeln zu beachten: Zu Beginn seines Zuges versucht der Spieler zunächst, sich seiner Zwangsjacke zu entledigen. Dazu muss er eine sechs Würfeln. Wenn ihm dies gelingt, geht das Spiel für ihn ganz normal weiter. Sollte er jedoch in der Zwangsjacke bleiben, so hat er keine Möglichkeit einen Zombie, auf den er trifft, im Kampf zu besiegen. Stattdessen muss er ihm ausweichen. Dies gelingt bei einem Wurf von 3 bis 6. Auch im Kampf ohne Zwangsjacke gilt der Wurf einer 3 als ausgewichen, während eine 4 bis 6 den Zombie tötet. Wer im Gefängnis stirbt, beginnt erneut in der geschlossenen Abteilung und trägt auch wieder brav seine Zwangsjacke. Natürlich kann man auch keine Gegenstände verwenden solange man in der Jacke steckt. Marker darf man aufnehmen, aber nicht zur Verbesserung des Würfelwurfes einsetzen.

Um das Gefängnis zu verlassen muss man das „Gefängnistor“ passieren und eine „Du kommst aus dem Gefängnis frei“–Karte in seiner Auslage haben. Davon gibt es aber gerade mal zwei. Und da die neuen Karten unter die alten gemischt werden, kann es schon mal länger dauern bis jemand eine dieser Karte zieht und diese auch direkt ausspielen muss. Doch damit beginnt erst der Tanz. Am Ende seines Zuges muss der Spieler die Karte an seinen rechten Mitspieler weitergeben – und verliert damit die Möglichkeit, selbst das Gefängnis zu verlassen. So geht das munter Reihrum bis irgendwann alle Spieler das Gefängnis verlassen haben.

Wenn der erste Spieler das Gefängnis verlässt, wird von da an die Stadt nach den bekannten Regeln  mit und mit aufgebaut – daran beteiligen sich auch die Spieler, die noch im Gefängnis festsitzen. Außerhalb des Gefängnisses verläuft das Spiel in gewohnter Weise mit den gewohnten Siegbedingungen. Wer in der Stadt stirbt, startet vom „Gefängnistor“ aus neu.

Zombies!!!8 als eigenständiges Spiel. Mit Hilfe der Marker, Würfel und Figuren des Basisspiels kann Zombies!!! 8 auch allein gespielt werden. Das Spiel läuft genauso ab, wie oben beschrieben und endet, sobald der erste Spieler das Gefängnis verlassen hat.

Fazit. Zombies!!!8 bietet einen unterhaltsameren Spielstart als Zombies!!! 7. Soviel sei gesagt. Etwas nervig ist das Warten auf die erste „Du kommst aus dem Gefängnis frei“-Karte. Das kann bei einem dicken Kartenstapel schon mal was länger dauern. Mitunter so lange, dass das Gefängnis schon komplett geplündert und von Zombies gesäubert ist. Hier sollte dann eine Hausregel greifen: Ist das Gefängnis erst einmal zombiefrei, dürfen keine weiteren Zombies ins Gefängnis gestellt werden und jeder Spieler kann den Knast einfach verlassen. Alternativ bietet es sich an, nicht die Kartenstapel miteinander zu mischen, sondern im Gefängnis nur Karten vom neuen Stapel zu ziehen. Die Zwangsjacke behindert fast gar nicht und hat kaum Auswirkung auf das Spielgeschehen. Das kann man verschärfen, indem man das Aufnehmen von Spielmarkern verbietet und die Bewegungsweite herabsetzt. Und natürlich wären Status-Karten (Zwangsjacke an/aus) eine gute, aber leider fehlende, Ergänzung. Die Ausweichen-Regel macht das Spiel leichter, denn jetzt ist die Chance höher einen Kampf zu überleben. Ob es gefällt sei jedem selbst überlassen. Alles in allem sorgt diese Erweiterung nur für ein verlängertes Spiel und höheren Platzaufwand. Sie ist sicherlich eher überflüssig als unbedingt nötig.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2 - 6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
16
Spieldauer (Minuten): 
180
Jahrgang: 
2011
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Mehr zum Spiel

Anzeige
kaufen Zombies!!! 8 kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive