Reich der Spiele

Coloretto – die Extrakarten

Coloretto - die Extrakarten von Spiele aus Timbuktu

Das schnelle Coloretto wächst zu einer kleinen Kartenspielfamilie heran. Neben einigen Bonuskarten des Verlages hat Autor Michael Schacht in seinem Kleinverlag Coloretto – die Extrakarten veröffentlicht. Ein kleiner Bastelbogen, der aber zügig ausgeschnitten und ins Spiel gebracht ist. Zwei grüne Sonderkarten kommen ins Spiel und ersetzen bisherige Reihenkarten. Nun können statt der bisherigen drei in zwei Reihen maximal zwei beziehungsweise vier Karten in eine Reihe gelegt werden. Das allein macht das Spiel bereits dynamischer. Die eigentlichen Extrakarten bringen jedoch eine Menge Abwechslung ins Spiel. Mal zählt ein Joker zwei Minuspunkte, mal muss man ihn zum rechten Nachbarn geben. Die "+2"-Karte geht mal an den linken, Minuskarten zählen dreifach oder Einzelkarten mit drei Punkten. Die insgesamt acht neuen Karten bringen Schwung ins Spiel. Jeweils eine davon wird vor jeder Runde aufgedeckt und sorgt für neue Vorgaben, die zu beachten sind. Eine schöne Erweiterung. Eigentlich gibt es keine Gründe, auf sie zu verzichten, zumal der Bastelbogen kostenlos als Download beim Autor erhältlich ist.

Infos zu Coloretto – die Extrakarten

  • Verlag: Spiele aus Timbuktu
  • Autor: Michael Schacht
  • Spieleranzahl (von bis): 3 - 5
  • Dauer in Minuten: 30
  • Jahrgang: 2004

Anzeige
kaufen Coloretto – die Extrakarten kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive

Mehr Spiele-Themen entdecken

Der rätselhafte Zauberwald

Markus Nussbaum

7

Carsten Pinnow

Subulata

Michael Weber

Trans Europa

Frank Biesgen

Undercover in Europa

Johanna Schloetmann

Pocket Detective: Gefährliche Machenschaften

Steffi Münzer

Kommentieren