Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der nicht einschlafen konnte

eine Spielerezension von Alice Riemer - 04.03.2022
  Spiel kaufen kommentieren
Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der nicht einschlafen konnte - Ausschnitt - Foto von Kosmos
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Was für ein Spieletitel: Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der nicht einschlafen konnte. Bitte gestatten Sie mir, liebe Leserin und Leser, dass ich den Titel für diese Rezension etwas abkürzen werde. Geht es Ihnen genauso wie mir, dass Sie sich ein Schmunzeln nicht verkneifen können, wenn Sie folgende Beschreibung: „kuschlig-knuffiges Merkspiel“ lesen? Irgendwie muss ja ein Spiel, bei dem man seine grauen Zellen anstrengen muss, das Kauf- und Spielinteresse wecken.

Worum geht es bei dem Kinderspiel?

Das Kinderspiel von Heinz Meister (Kosmos) basiert auf der Bücherreihe mit dem gleichen Titel. Inhaltich geht es darum, dass es für einen kleinen Siebenschläfer und seiner Familie Zeit wird für den Winterschlaf. Obwohl sich der kleine Siebenschläfer größte Mühe gibt, gelingt es ihm nicht einzuschlafen. Daraufhin beschloss er, sich Rat bei seinen tierischen Freunden zu holen. Ziel ist es, den Siebenschläfer ins Land der Träume zu bringen. Dafür müssen die mitspielenden Kinder die richtige Reihenfolge der Kärtchen aufdecken.

Die Tipps der Tiere sind in der Tat für Kleinkinder nützlich, außer der Tipp der Fledermaus, denn kein Kind sollte zum Einschlafen kopfüber hängen. In der Spielanleitung befindet sich ein leeres Feld, wo die Familien aufgefordert werden, ihren Tipp für den Siebenschläfer einzutragen.

Wie läuft die Partie ab?

Wenn die acht Wegekarten ausgelegt und die 24 Kärtchen verdeckt ausgelegt sind, kann es schon losgehen. Jede spielende Person erhält eine Siebenschläferfigur, die vor die Wegekarten gestellt werden. Eine spielende Person darf seinen Siebenschläfer ein Feld vorrücken, wenn er eins der drei abgebildeten Motive aufdeckt, sofern nicht bereits ein anderer Siebenschläfer auf diesem Feld steht. Die spielende Person darf so lange weitere Karten umdrehen, bis sie entweder eine falsche Karte umdreht oder ein anderer Siebenschläfer das Feld blockiert.

Nun kommt eine Besonderheit ins Spiel. Sobald die letzte Siebenschläferfigur die erste bzw. mehre Wegekarten hinter sich gelassen hat, werden die Karten an das obere Ende gelegt. Damit verlängert sich der Weg der Siebenschläfer. Sobald ein Siebenschläfer oben angekommen ist, muss die mitspielende Person die Karte mit dem gähnenden Siebenschläfer suchen. Sobald diese Karte umgedreht wurde, endet die Partie.

Was wird gefördert?

Konzentrationsfähigkeit, Regelverhalten, Sozialverhalten, und Impulskontrolle wie beispielsweise, bis zum Zug abwarten zu können, sind wesentlöiche Elemente des Ablaufs, die für die Kinder auch für ihre Eentwicklung ein Pluspunkt sind. Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der nicht einschlafen konnte - das ist sowohl zu Hause mit der Familie als auch in Kindergärten oder in Grundschulen eine gute Wahl. Zudem kann das Spiel auch in heilpädagogischen und therapeutischen Settings einsetzen.

Macht dieser Titel Spaß?

Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der nicht einschlafen konnte - Spieleschachtel - Foto von Kosmos

Mir gefallen die Hintergrundgeschichte und die Tipps zum besseren Einschlafen richtig gut. Diese sind sehr kindgerecht. Ebenfalls gefällt mir die grafische Darstellung der Bilder gut. Die Karten sind ausreichend stabil, um den kleinen Händen von Welterforschern standhalten zu können.

Laut Altersangabe können bereits vierjährige Kinder dieses Spiel spielen. Allerdings habe ich meine Zweifel daran, dass sie ausreichend Geduld haben. Ich habe das Spiel mit Grundschulkindern in der Schuleingangsphase gespielt und stellte fest, dass schnell die Motivation schwand, wenn die Wegkarten immer wieder hinten angelegt wurden und zum Schluss der gähnende Siebenschläfer gesucht werden musste. Ich empfehle deshalb, nur eine der beiden Regeln zu verfolgen, denn das Spiel soll schließlich Spaß machen und nicht im Schrank landen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
4
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2021
Spielkategorisierung
Fotos
Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der nicht einschlafen konnte - Spieleschachtel - Foto von Kosmos

Anzeige
kaufen Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der nicht einschlafen konnte kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive