Entschlüsselt

Schritt für Schritt zum großen Schatz

eine Spielerezension von Riemi - 12.02.2022
  Spiel kaufen kommentieren
Kinderspiel Entschlüsselt - Ausschnitt Cover - Foto von Haba
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Wer am Ende die meisten Edelsteine hat, gewinnt. Damit ist eigentlich alles zu Entschlüsselt von Leo Colovini und Teodoro Mitidieri (Haba) gesagt. Doch bis dahin ... Auspöppeln und zusammenbauen. Unter den neugierigen Blicken der Kinder und deren Ich-möchte-auch-Rufen, werden Pappteile aus dem Tableaus vorsichtig gelöst. Die vielen kleinen Pappteilchen (weit über 100) können anschließend in die Altpapiertonne entsorgt werden. Danach erfolgt mit achtzehn Teilen der Aufbau des Unterbaues. Der Vorteil: Einmal zusammengesetzt, braucht es nicht wieder auseinandergenommen zu werden und kommt in die Spielschachtel. Spielplan drauf, Schlüssel bereit gelegt und dann kann auch schon mit wenigen Regeln los gespielt werden.

Wie funktioniert das Kinderspiel Entschlüsselt?

Entschlüsselt - Spielmaterial - Foto von Haba

Das Spielprinzip ist einfach. Um eine Schatzgrube herum sind acht Felder mit jeweils vier Schlitzen. Da hinein kommen die Schlüssel. Bei drei Schlitzen pro Feld passt der Schlüssel. Bei einem Schlitz geht der Schlüssel nicht komplett rein. Auch nicht mit ordentlich Druck. Zum Glück sind die Schlüssel stabil und verbiegen nicht so leicht. Der Rest (inklusive erwachsener Mitspieler) leidet eben. Auch muss so ein Schlüssel gerade reingesteckt werden. Am besten – man ahnt es schon: ohne Gewalt. „Nicht so feste“, ist deswegen ein geflügeltes Wort in fast jeder Partie gewesen.

Entschlüsselt - der Schlüssel steckt - Foto von Haba

52 Edelsteine sollen verteilt werden. Geht der Schlüssel nicht ganz rein, kommt ein Stein aus dem Spiel und der nächste Spielende ist an der Reihe. Zusätzlich ist das Feld gesperrt. Deswegen der Versuch mit Druck doch noch den Schlüssel rein zu bekommen. Vielleicht ist er ja doch schief drin. Sollte der Schlüssel passen, es wird bis zu drei Mal mit demselben Schlüssel gezogen, winken bis zu fünf Edelsteine. Denn die Anzahl der Schlüssel in einem Feld gibt auch gleichzeitig die Menge an Edelsteinen an, die man erbeuten kann. Wer sich mit einem Schlitz vertut, bekommt gar nichts und ein Stein geht wieder aus dem Spiel. Frusttoleranzerfahrung nennt man das dann wohl. Aber - ganz wie Can't Stop - es kann auch vorher aufgehört werden. Die bisher erspielten Edelsteine sind dann sicher. Sind die Steine verteilt, ist auch das Kinderspiel beendet.

Macht Entschlüsselt Spaß?

Kinderspiel Entschlüsselt - Schachtel - Foto von Haba

Entschlüsselt ist deswegen eine Art Memo für gefestigte Kinder im Grundschulalter. Idealerweise sollte auch das Spielniveau in etwa gleich sein. Denn es sorgt für Frust, wenn der Haufen bei den anderen anwächst, während man selber immer mutloser wird. Dann fühlen sich zwanzig Minuten Spieldauer länger an, als sie sind. Obwohl die Felder nach jedem Spiel verändert werden können, sorgte der Ablauf von Entschlüsselt, des Schlüssels-in-einen-Schlitz-stecken, in der Familie für mäßige Begeisterung. Da reizen andere Kinderspiele mehr, und davon gibt es jede Menge.

Video: 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2-5
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Spieldauer (Minuten): 
20
Jahrgang: 
2020
Spielkategorisierung
Fotos
Entschlüsselt - Spielmaterial - Foto von Haba
Entschlüsselt - der Schlüssel steckt - Foto von Haba
Kinderspiel Entschlüsselt - Schachtel - Foto von Haba

Anzeige
kaufen Entschlüsselt kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive