Escape Room - Das Spiel: The Baron, The Witch & The Thief

eine Spielerezension von Michael Weber - 01.10.2022
  Spiel kaufen kommentieren
Escape Room - Das Spiel: The Baron, The Witch &The Thief - Ausschnitt, Foto von Noris Spiele
Lesezeit: ca. 4 Minuten

Oha! Ein Puzzle-Escape-Room-Abenteuer. Ich mag durchaus Puzzle. Ich mag Escape-Room-Spiele und ich mag die Titel der Serie, da diese schwierig sind und häufig das gewisse Etwas haben. Escape Room – Das Spiel hat in der Vergangenheit aber auch immer mal wieder rauchende Köpfe und große Unzufriedenheit hinterlassen. Teilweise waren die Lösungswege so schwierig nachvollziehen oder sauschwer zu erknobeln, dass aus Spaß schnell Arbeit wurde. Wie ist es beim Puzzle-Abenteuer The Baron, The Witch & The Thief von Noris Spiele?

Mischung aus Puzzle und Escape-Room-Setting

Zunächst ein paar Worte zum Konzept. Bei diesem Titel geht es darum, eine Geschichte zu verfolgen. Es gibt sechs Kapitel, die eine Lösung erfordern. Diese Lösung kann nur gefunden werden, wenn zuvor ein Puzzle gelöst wird. Das bedeutet: Erst das Bild zusammensetzen, dann die Geschichte verstehen, die Aufgabe lösen und daraus einen Code ableiten.

Dieser Code ist dann wiederum mittels einer Lösungsscheibe zu legen. Mit etwas Glück stimmt alles: Dann zeigt die Scheibe einen Farbcode an, mir dem dann die nächste Puzzlebox bestimmt wird. So geht es weiter bis zum letzten Rätsel.

Die Schwierigkeit ist übrigens mit zwei von fünf Balken angegeben. Ganz ehrlich: Ich betrachte mich als durchaus erfahrenen Escape-Room-Spieler. Aber wenn das eine 2 aus 5 ist, dann bin ich mir nicht sicher, ob ich die größte Schwierigkeit wirklich lösen möchte. Soll heißen: The Baron, The Witch & The Thief ist echt knackig.

Puzzelebox von The Baron, The Witch &The Thief - Foto von Noris Spiele

Die Story: Mittelalter, fiese Barone und entführte Töchter

Die Geschichte ist schnell erzählt. Ein Vater kommt nach Hause, die Tochter ist weg. Es stellt sich heraus, dass sie der Hexerei beschuldigt ist und im Verlies des Barons steckt. Den mag eh keiner, also kommt jemand zur Hilfe. Gemeinsam geht es durhc geheime Gänge zur Burg. Logisch: Dabei sind in den Räumen immer wieder Codes zu knacken, um weiterzukommen.

Das Szenario und das Puzzle: Macht The Baron, The Witch & The Thief Spaß?

Die gesamten Aufgaben von The Baron, The Witch &The Thief sind wunderbar in das Burgszenario eingebettet. Die Rätsel sind mittelalterlich und passen atmosphärisch wunderbar. Es macht Spaß, die Puzzle zu legen, die Aufgabe zu lösen und die Lösung zu finden. Aber …

Decodierscheibe von The Baron, The Witch &The Thief - Foto von Noris Spiele

Schwer: Puzzlemotive und Aufgaben

Ich habe ja bereits angedeutet, dass The Baron, The Witch & The Thief echt schwer ist. Das liegt an zwei Dingen.

  • Zum einen sind die Puzzlemotive echte Kopfnüsse. Das liegt an den Motiven. Obwohl die Bilder sehr kleinteilig sind und viele Details zeigen, kann man sich daran nicht gut entlanghangeln. Die Farbgebung ist dunkel, wie es sich für eine Mittelalterburg gehört. Dadurch scheinen alle Teile irgendwie zu passen und doch zugleich eben nicht. Das Puzzeln ist hart. Hinzu kommt eine echte Fiesheit. Es gibt mehr als vier Eckplättchen. Es wird also keine Rechtecke gepuzzelt. Da auch keine Motivvorlage existiert, wird das Puzzeln zur überraschend schwierigen Aufgabe.
  • Zum anderen sind da die Aufgaben. Die erste fand ich noch gut nachvollziehbar. Allerdings war der Lösungsweg hier auch in meinen Gehirnwindungen nicht vorgesehen. Allein hätte ich das nicht hinbekommen. Mit den weiteren Puzzelmotiven wurde es aber nicht einfacher. Das liegt an der Fragestellung, die alles andere als eindeutig ist. Zugleich soll auch das Motiv Hinweise geben, diese sind aber so unscheinbar in der schlecht beleuchteten Burg versteckt, dass man schon sehr genau hinsehen muss. Alles in allem wird das Lösen durch Material und Aufgabenbeschreibung erschwert.

Doch, The Baron, The Witch & The Thief ist toll

Escape Room - Das Spiel: The Baron, The Witch &The Thief - Foto von Noris

Bleibt am Ende die Frage: Dann mag ich es nicht? Doch! Ich muss mich doch nicht einfach durch ein Abenteuer wurschteln und sofort zum Ziel kommen. Kopfnüsse gehören schon dazu.

Einigen Aufgaben habe ich im Team gelöst. Das ging etwas leichter, weil mehrere Personen etwas beisteuern. Andere habe ich allein gelöst. Dabei habe ich immer mal wieder Pausen eingelegt, weil mir die Aufgabe gart nicht klar war. Irgendwann ging es dann. Bei einer wäre ich ohne Team aber nicht weitergekommen.

 Mein Gehirn und das der Macher von Escape Room – Das Spiel: The Baron, The Witch & The Thief liegen irgendwie nicht auf einer Wellenlänge. Aber dennoch entwickelte sich spürbar der Drang, das Ding lösen zu wollen. Trotz der Kritik und der eher durchschnittlichen Puzzleteile: Etwas Besseres lässt sich über ein Escape-Puzzle doch gar nicht sagen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spielerzahl: 
1
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
14
Spieldauer (Minuten): 
120
Jahrgang: 
2022
Spielkategorisierung
Fotos
Puzzelebox von The Baron, The Witch &The Thief - Foto von Noris Spiele
Decodierscheibe von The Baron, The Witch &The Thief - Foto von Noris Spiele
Escape Room - Das Spiel: The Baron, The Witch &The Thief - Foto von Noris

Anzeige
kaufen Escape Room - Das Spiel: The Baron, The Witch & The Thief kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive

kommentar zum Anfang der Rezension