My City - Roll & Write

eine Spielerezension von Jörn Frenzel - 28.09.2022
  Spiel kaufen kommentieren
My City Roll & Write - Ausschnitt Cover - Foto von Kosmos
Lesezeit: ca. 3 Minuten

My City ist wieder da! Ich war vom Vorgänger schon begeistert und war etwas traurig, das der große Bruder in seiner Spielanzahl doch begrenzt war. Denn nach immerhin 50 Partien war da der Drops gelutscht und die Ewigspielvariante konnte nicht überzeugen. Ich hatte gehofft, daß irgendwann vielleicht eine Erweiterung folgen könnte und ich weiter bauen konnte. Aber nun kommt My City - Roll & Write von Reiner Knizia (Kosmos). Und  diesmal wird nichts geklebt und praktischerweise dabei auch nicht zerstört. Nein, wir schwimmen auf der Roll-&-Write-Welle weiter und My City dauert nun endlich länger.

Wie funktioniert My City - Roll & Write

Diesmal geht es über vier Kapitel zu je drei Runden darum, die besten und punkteträchtigsten Gebäude zu bauen. Und vieles läuft gleich im Spielverlauf zum großen Bruder. Nur, wie der Name sagt, würfeln wir mit drei Würfeln auf denen Vierecke angeordnet sind. Diese sind durch einen grauen halbierten Punkt markiert, die man immer  aneinander legen muß.

My City Roll & Write - Würfel - Foto von Jörn Frenzel

Dadurch entstehen jedesmal andere Formen, die es auf unserem Blatt einzuzeichnen gilt. Die Gebäude müssen dabei vollständig eingezeichnet werden und wieder gilt es, möglichst viele Bäume stehen zu lassen. Denn die geben später Punkte. Steine dabei nicht zu übermalen gibt uns den genauen Gegeneffekt-Minuspunkte. Auch trennt hier ein Fluß unser Gelände an dem wir allerdings beginnen müssen. Später gilt dann ein Sägewerk als Startfeld.

Ansteigende Komplexität während der Partie

Wir bauen die Gebäude an vorherige Gebäude an und mit jedem Level steig die Komplexität. Man muss auch nicht bauen, was aber uns Minuspunkte einbringt. Wir sind aber jederzeit in der Lage, nach einem Wurf aus dem Level auszusteigen. So kann man von besonders negativen Würfen Abstand nehmen, nachdem man sich einen Überblick verschafft hat. Wie im großen Bruder kommen später Brunnen hinzu, die man umbauen muss, um Punkte zu erhalten.

My City Roll & Write - ausgefüllter Spielbogen - Foto von Jörn Frenzel

Da einer der Würfel verschiedene Füllung eines Hauses zeigt, müssen wir gekreuzte, gestrichelte oder voll ausgemalte Gebäude bauen. Diese bringen später als zusammenhängende Gebäudekomplexe ebenfalls Punkte. Kirchen sind ebendso später vorhanden, die gehörige Probleme bereiten können. Im letzten Kapitel sammeln wir zusätzlich Goldsäcke und Banditen besuchen unsere City, die wir umbauen müssen, um keine Minuspunkte zu bekommen. Das wird von Spiel zu Spiel komplexer und macht auch in der Soloversion Riesenspaß.

Macht das Gesellschaftsspiel My City - Roll & Write Spaß?

Wieder hat es mich gepackt! Ich spiele und spiele immer weiter. Es gibt hier keine Briefumschläge mit neuen Aufgaben, hier reicht die Spieleanleitung und wir finden auf den einzelnen Spielblättern immer eine gute Kurzerklärung für das Level. Typisch Roll & Write.

Die Soloversion habe ich in einem Ritt durchgespielt und dabei ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Am Ende der Anleitung lässt uns eine Kurzübersicht unseren Erfolg einordnen. Das macht Spaß und auch meine Mitspieler von damals waren sofort wieder mit dabei.

My City Roll & Write - Spieleschachtel - Foto von Kosmos

Wenn es etwas auszusetzen gibt, dann das die Würfel mit den Symbolen beklebt sind und es nach einigen Partien unschöne Fettflecken auf den Würfeln gibt. Der Rest beschehrt uns ein tolles Roll & Write, von dem in letzter Zeit ja mehr als genügend erschienen sind. Aber das hier hat mich mal wieder voll und ganz überzeugt und ich habe schon genauso viele Partien hinter mir, wie ich insgesamt vom großen Bruder gespielt habe. Der steht seitdem ausgespielt in meinem Regal, was hier nicht so schnell passieren kann.

Die Blätter sind doppelt bedruckt und halten ziemlich lange. In allen Runden hat My City - Roll & Write hervorragend funktioniert, schade nur das es das Spiel diesmal nicht auf die Auswahlliste geschafft hat. Das Zeug hätte es dazu und es überzeugt in seiner Spannung ob man die Gebäude noch bauen kann oder eben aus dem Spiel aussteigt. Aber die Frage stellt sich kaum - ich spiele immer weiter und weiter.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
1-6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
10
Spieldauer (Minuten): 
20
Jahrgang: 
2022
Spielkategorisierung
Fotos
My City Roll & Write - Würfel - Foto von Jörn Frenzel
My City Roll & Write - ausgefüllter Spielbogen - Foto von Jörn Frenzel
My City Roll & Write - Spieleschachtel - Foto von Kosmos

Anzeige
kaufen My City - Roll & Write kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive