Reich der Spiele

Monopoly – die Börse

Monopoly - die Börse von Parker - Foto Roland G. Hülsmann

Mit dem einzigartigen elektronischen Broker

Spielmaterial: Spielplan, 28 Firmenkarten, 32 Baisse- und Haussekarten, 6 Spielfiguren, 2 Würfel, 44 Gebäude, Computer, Anleitung

Kommentar: Hier geht es nicht um Straßen und Hotels, sondern um Firmen und Aktienmehrheiten. Während im Standardfspiel der Besitz einer Liegenschaft, eines Hauses oder eines Hotels (relativ) sicher ist, sind hier jetzt feindliche Übernahmen möglich. Die Aktienmehrheit entscheidet über den Vorsitz. Der geniale Computer führt durch das Spiel und verwaltet den Aktienmarkt. Wenn man über LOS zieht, gibt er aus, wieviel man im letzten Spieljahr erworben hat und bestimmt so die Bezüge, die man bekommt. Der Computer bringt durch den Aktienmarkt ganz neue und spannende Momente ins Spiel, nimmt den Spielern aber auch ein wenig von der lästigen Verwaltungsarbeit ab. Für Spielatmosphäre sorgen sicher auch die sechs feinmodellierten Spielfiguren aus Metall in den klassischen Monopoly-Formen.

Fazit: Ein MUSS für Monopoly-Fans!

Sonstiges: Wir haben das Spiel Monopoly – Die Börse in einer Folgeausgabe rezensiert.

Infos zu Monopoly – die Börse

  • Titel: Monopoly - die Börse
  • Verlag: Hasbro/Hasbro Gaming, Parker
  • Autor: Reiner Knizia
  • Spieleranzahl (von bis): 2-6
  • Alter (ab oder von bis in Jahren): 12
  • Jahrgang: 2001

Mehr Spiele-Themen entdecken

Mago Magino

Mareike Schöbel

Bunte Runde

Mareike Schöbel

Yangtze

Melanie Pausch

Tiku

Ralf Schallert

Brain to go: Gans schön verdächtig

Steffi Münzer

Der magische Roboter

Roland G. Hülsmann

Kommentieren