Pack die Sieben

ein Spiele-Artikel von Roland G. Hülsmann - 07.04.2014
Brettspiel Pack die Sieben - Foto von Roland G. Hülsmann
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Spielmaterial: Spielplan, 1 blauer Zylinder, 6 Autos, 6 Mini-Puzzles mit je 7 einzusetzenden Personen, 46 Aufgabenkarten, 2 Karten mit Kurzspielregeln, 1 Würferl, 4 Hindernissteine, 1 Drehkreisel. (Zusätzlich werden mehrere Zettel und ein Stift benötigt.)

Kommentar: Ein Spiel in mehreren Phasen für die ganze Familie. Zunächst glt es die Autos zu füllen, d.h. jeder Spieler versucht, sein Minipuzzle möglichst komplett zu bekommen. Dazu wird zunächst der vordere Spielplan mit der einen blauen Spielfigur genutzt. Reihum wird gewürfelt und mit der Figur gezogen. Je nach Farbe der Felder, auf die man mit einem einfachen Würfelwurf landet, sind verschiedene Aufgaben zu lösen:

  • GRÜN: "Was fällt Dir ein zu ..." - Die oberste Karte wird gezogen und der Begriff im grünen Feld vorgelesen. Der Spieler notiert sich verdeckt, was ihm spontan dazu einfällt und die anderen Mitspieler müssen dies reihum raten. Wer richtig geraten hat, darf kreiseln: Er dreht den Kreisel und setzt die entsprechende Figur in sein Autopuzzle. Wird eine Figur erkreiselt, die er schon hat, muß er diese einerm Mitspieler "schenken".
  • ROT: Pantomime/Malen - Der Spieler nimmt die oberste Karte und wäklt einen der beiden Begriffe, den er gemäß Anweisung malen oder pantomimisch darstellen muß. Errät ein Mispieler den Begriff innerhalb einer Minute dürfen der Künstler und der Ratende jewels einmal kreiseln.
  • GELB: Schwindelgeschichten. Die oberste Karte wird genommen und die Geschichte im gelben Feld vorgelesen. Alle Spieler dürfen raten, ob sie wahr ist oder nicht. Die Auflösung steht im Anhang der Spielregel. Wer richtig liegt, darf einmal kreiseln.
  • BLAU: "Wieviele fahren mit?" - Auf Kommando des Spielers strecken die Spieler entweder eine Faust (=0) oder einen Finger (=1) in die Höhe. Zuvor muß der Spieler aber tippen, ob die Zahler der Finger gerade oder ungerade sein wird. Liegt er richtig, darf er kreiseln.
  • ROSA: "Die magische 7" - Angefangen beim aktiven Spieler versuchen alle Spieler mit Würfeln so nah wie möglich an die 7 zu kommen. Nach dem ersten Wurf darf man noch einem zweiten wagen, wenn man möchte. Wer genau die 7 erreicht gewinnt sofort und die Runde wird abgebrochen. Wer über 7 kommt, hat sofort verloren. Hat keiner die 7 gewinnt derjenige, der am nächsten dran ist. Der Gewinner darf kreiseln.
  • PINK - "Kreiselpoker" - Hier darf (muß aber nicht) gepokert werden: Der aktive Spieler setzt eine Figur aus dem eigenen Puzzle ein und setzt sie auf eine Figur des Kreisels, die er noch benötigt. Dann darf er zweimal drehen. Zeigt der Zeiger auf die eingesetzte Figur oder das Jokerfeld hat er gewonnen und darf die eingesetze Figur und die erkreiselte Figur in sein Auto setzen. Wenn er verliert, dann ist der Einsatz raus aus dem Auto!

Sobald ein Spieler sein Auto-Puzzle voll hat, darf er mit seinem Auto starten und versuchen, als erster das Ziel zu erreichen. Hindernissteine (ähnlich Malefiz) und Ereignisfelder bringen ber noch reichlich Aufregung ins Spiel. Da können Personen wieder das Auto verlassen und durch andere Ereignisse wieder hinzukommen. Auch die anderen Spieler dürfen nun entscheiden, den zweiten Weg zu beginnen oder weiter in Teil 1 zu bleiben, bis der Wagen voll ist. Solange ein Spieler noch in Teil 1 ist, dürfen die anderen Mitspieler weiterhin die Aufgaben lösen und im Gewinnfall dann entweder kreiseln oder zwei Felder vorrücken. wer im zweiten eil auf ein Feld eines Mitspielers trifft, darf ihm eine Figur stibitzen, wenn er selbst noch oder schon wieder Platz in seinem Auto dafür hat. wer eine 6 würfelt anstelle seines Zuges auch eine weitere Person in sein Auto nehmen, wenn er noch Platz hat. Wer zuerst das Ziel erreicht, gewinnt das Spiel.

Unsere Meinung: Ein vergnügliches Familienspiel, bei dem der Spielspaß im Vordergrund steht. Gerade die Aufgaben der Karten machen sehr viel Freude! Da die 46 Aufgabenkarten beidseitig bedruckt sind, gibt es in jeder Kategorie 92 Aufgaben. Da muß man schon einige Spiele machen, bevor sich etwas wiederholt.

Spieleinfo