Darwinci Sonderausgabe zur Exhumierung Leonardos

LudoArt verneint Förderung des wissenchaftlichen Projektes

ein Spiele-Artikel von admin - 03.03.2010
Exhumierung Darwinci von Ludo Art
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Vor kurzem ging die Nachricht über die vorgesehene Exhumierung von Leonardo da Vinci durch die internationale Presse. Italienische Anthropologen wollen anhand einer DNA-Analyse klären, ob die Knochen im Grab im französischen Amboise tatsächlich von dem genialen italienischen Maler, Bildhauer und Naturforscher stammen. Der Besitzer der Grabkapelle hat sein Einverständnis gegeben; die Exhumierung steht unmittelbar bevor.

In einer witzigen Pressemeldung begrüßt der Verlag LudoArt dieses wissenschaftliche Projekt. Denn so kann eine Lücke im Leben und Schaffen da Vincis geschlossen werden. LudoArt-Geschäftsführer Czarnè, der sich bei der Vorbereitung zum hauseigenem Spiel Darwinci tief in die Werke von Charles Darwin und Leonardo da Vinci eingearbeitet hat, hätte sich allerdings eine frühere Exhumierung gewünscht. "Dann hätten wir die Erkenntnisse in das Design des Spiels einarbeiten können. Aber", ergänzt er, "auch wenn ich von einer bevorstehenden Exhumierung gewusst hätte, hätte ich Darwinci nicht verschoben. Essen 2009 war der richtige Zeitpunkt, dieses skurrile Spiel mit seinem unorthodoxen Versteigerungsmechanismus zu präsentieren." Eine grobe Einschätzung möglicher Knochenfunde, die bei der Exhumierung von da Vinci zu Tage kommen könnten, hat LudoArt dennoch gezeigt, wie die Abbildung oben bestätigt.

Auch wenn LudoArt an der Exhumierung starkes Interesse zeigt, legt er Wert auf die Feststellung, dass er nicht Initiator der Exhumierung ist. Dazu noch einmal Czarnè: "Es gehört nicht zu unserer Unternehmensphilosophie, wissenschaftliche Forschung im Ausland zu fördern." Und Czarnè ergänzend: "Bei uns gibt es kein Geschäftsfeld 'Förderung der Wissenschaft im Ausland' und an eine Ausweitung der Unternehmensaktivitäten in diese Richtung ist nicht gedacht." Das Personal von LudoArt konzentriert sich eher auch in Zukunft darauf, spielerisch und optisch exzellente Gesellschaftsspiele zur Verfügung zu stellen und dabei immer wieder neue Wege zu gehen.

Noch im März 2010 wird LudoArt aus Anlass der Exhumierung eine besondere Aktion der limitierten Ausgabe für Darwinci auf den Markt bringen. Außerdem wird der Erlös der Aktion zu 100 Prozent den "Laboratorien für kommende Spiele, Forschungen und Entwicklungen" des Verlages gestiftet. Die Auflage wird über den Webshop des Verlags zu beziehen sein.

Quelle: 
LudoArt