Klaus Teuber für sein Lebenswerk geehrt

Festival International des Jeux zeichnet Catan-Erfinder aus

ein Spiele-Artikel von admin - 10.03.2010
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Vom 3. bis 7. März 2010 feierte Cannes mit dem Festival International des Jeux die Spielewelt und ihre Stars. Als Ehrengast begrüßten die Veranstalter den weltweit bekannten Spieleautor Klaus Teuber. Im Rahmen der Verleihung des As d’Or im legendären Palais des Festival wurde der Catan-Erfinder mit einer Hommage an sein Lebenswerk geehrt.

Seit 1989 wird im Palais des Festival Jahr für Jahr der bedeutendste französische Kritikerpreis für Gesellschaftsspiele verliehen. Am selben Schauplatz übrigens, an dem auch die berühmten Filmfestspiele in Cannes stattfinden. Der As d’ Or (dt.: Gol-denes Ass) wird in den Kategorien Erwachsenen- und Kinderspiel und Kritiker-Sonderpreis vergeben. 2010 lässt die As d’Or-Jury dem deutschen Spiele-Erfinder Klaus Teuber eine ganz besondere Ehre zuteil werden. Mit einer Hommage an sein Lebenswerk gedenkt sie seinen außerordentlichen Leistungen in der Spielewelt und würdigt so sein facettenreiches Schaffen. Rund 20 Spiele sind von Teuber seit 1988 in Deutschland erschienen. Die Siedler von Catan aus dem Jahre 1995 sind sein bekanntestes Werk. Seit vielen Jahren ist dieser mehrfach prämierte Klassiker nicht nur in Deutschland, sondern rund um den Erdball sehr beliebt. Einen Großteil seiner Zeit und Leidenschaft widmet Teuber heute dem entstandenen Catan-Universum, mit all seinen Themen-Erweiterungen, Computer-Adaptionen und zahlreichen Fans.

Mit rund 120.000 Gästen ist das Festival International des Jeux das größte Spiel-Event in Frankreich. Jedes Jahr kommen Spielbegeisterte jeden Alters im süd-französischen Städtchen an der Côte d’Azur zusammen, um traditionelle Spiele wie Schach oder Bridge und moderne Brett- und Videospiele zu spielen. 2010 standen auch Die Siedler von Catan im Mittelpunkt, als im Rahmen des 5-tägigen Festivals die Catan-Landesmeisterschaft ausgetragen wurde. Der Gewinner bekam seine Trophäe von Klaus Teuber persönlich überreicht und darf im September mit fliegender französischer Fahne zur offiziellen Catan-Weltmeisterschaft auf Burg Wildenstein in Deutschland antreten.
 

Quelle: 
Kosmos