Reiver Games gibt auf

Verlag wird geschlossen

ein spielerischer Artikel von Michael Weber - 07.05.2010

Der britische Verlag Reiver Games von Jackson Pope, der unter anderem das Spiel Sumeria veröffentlicht hat, schließt seine Pforten. Pope begründete: "Ich musste leider feststellen, dass ich nicht das notwendige Wissen und Erfahrung habe, um einen Spieleverlag in dieser schwierigen Wirtschaftslage zum Laufen zu bringen."

Es gehe nun darum, die Lagerbestände möglichst umfangreich abzuverkaufen, Bankverbindlichkeiten zu begleichen und für die Beteiligten noch so viel Geld wie möglich zu verdienen. Dabei wird Jackson Pope aber keine Kampfpeise anbieten, um nicht die Händler zu enttäuschen, die die Spiele zuvor auf Risiko zu normalen Preisen abgenommen haben. Zwar würde er Reiver Games auch als ganzen Verlag verkaufen, aber diese Chance sieht Pope aktuell leider nicht. Von daher besteht nur noch kurze Zeit die Chance, Spiele von Reiver Games zu bekommen.

Quelle: 
Jackson Pope
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren