Deutschland holt sich den Titel

Josef Sigl ist Wizard-Weltmeister 2010

ein spielerischer Artikel von Andre Groth - 05.10.2010
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Josef Sigl hat es geschafft: Als erster Deutscher konnte er am ver gangenen Samstag den Titel des Wizard-Weltmeisters nach Deutschland holen!

Wizard-Meister aus neun Nationen – USA, Kanada, Japan, Finnland, Schweden, Ungarn, Deutschland, Österreich und der Schweiz – trafen sich am 02.10. auf Burg Frankenstein bei Darmstadt und kämpften um den Titel des Wizard-Weltmeisters 2010. Natürlich traten auch die Deutsche Wizard-Meisterin Astrid Hiob und der Vizemeister Josef Sigl gegen die internationale Konkurrenz an.

Drei Vorrunden lang führte Mairo Phenix aus Kanada ungeschlagen das Feld an. Doch während des Halbfinales konnte sich der bis dahin führende Kanadier an seinem Spieltisch nicht mehr gegen seine Konkurrenten aus Ungarn, Amerika und Finnland durchsetzen. Obwohl die beiden deutschen Kandidaten im Halbfinale am selben Tisch gegen einander antreten mussten, gelang beiden der Einzug ins Finale.

Neben Josef Sigl und Astrid Hiob aus Deutschland schafften es schließlich Ken McCoy aus den USA und Janos Balogh aus Ungarn in das alles entscheidende Finale. Und dieses Finale hätte spannender nicht sein können: Erst im letzten Moment konnte Josef Sigl an seinen Mitspielern vorbeiziehen und sich den Titel sichern:

  1. Josef Sigl (Deutschland)
  2. Janos Balogh (Ungarn)
  3. Astrid Hiob (Deutschland)
  4. Ken McCoy (U.S.A.)

Neben Urkunde, Pokal und Gold- bzw. Silbermünzen für die ersten drei Plätze, spendet AMIGO im Namen des Wizard-Weltmeisters außerdem 500 EUR an die internationale Hilfsorganisation SOS-Kinderdorf e.V.

Quelle: 
Amigo Spiele
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren