Spieleerfinder-Messe in München-Haar

100 Autoren stellen Spiele vor

ein Spiele-Artikel von admin - 26.10.2010
Lesezeit: ca. 1 Minute

Etwa 100 kreative Spieleautoren bieten auf der 14. Internationalen Spieleerfinder-Messe am 6. und 7. November 2010 in Haar bei München ihre neuesten Entwicklungen an. Dieser Marktplatz der Ideen ist neben dem Spieleautorentreffen in Göttingen die bedeutendste professionelle Veranstaltung dieser Art weltweit. Alle Spielverlage im deutschsprachigen Raum schicken Redakteure und Product Manager, die nach zündenden neuen Vorschlägen suchen. Wenn er in das Suchmuster eines Herstellers passt wird ein Prototyp nach der Messe im Verlag von Fachleuten auf Herz und Nieren getestet und anschließend kalkuliert. Schafft ein Spielevorschlag auch diese Hürde, so bekommt der Erfinder einen Vertrag und kann sich darauf freuen, dass sein Spiel ein- bis eineinhalb Jahre später als Neuheit auf den Markt kommt.

Unter den Spieleerfindern sind auch die vier Siegerteams, die im Erfinderworkshop der Juniorakademie Bayern der Fraunhofer-Gesellschaft ausgezeichnet wurden. Diese besonders begabten und kreativen Jugendlichen sind erst zwischen 14 und 16 Jahre alt. Als informativen Blickfang baut das Bayerische Spiele-Archiv eine umfangreiche Ausstellung zum Thema auf. Auf über 30 Schautafeln zeigen erfolgreiche und prominente Spieleautoren, wie unter ihrer Hand ein neues Spiel entsteht. Ausführliche Informationen sind auf der Webseite des Spiele-Archivs nachzulesen. Dort finden sich auch ein Video sowie eine aktuelle Liste mit teilnehmenden Spieleautoren.

Quelle: 
Bayerisches Spiele-Archiv Haar