Key West: zweimal ein Prototyp zu gewinnen!

Martin Schlegel setzt Preisausschreiben von spiele-idee.de fort

ein Spiele-Artikel von admin - 10.12.2010
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Update: Die Prototypen sind vergeben!

Spieleautor Martin Schlegel hatte in Essen bei der Spielemesse 2010 alle Hände voll zu tun, sein Spiel Key West am Stand von Spiele-Idee zu präsentieren. Der Grund: Verlagsinhaber Horst Rokitte starb wenige Tage vor der Messe und nur durch einen Kraftakt von Autor und Angehörigen und Bekannten Rokittes konnte die Messepräsentation des Verlags im Sinne des Verstorbenen stattfinden.

Betroffen davon war auch das vom Verlag gestartete Preisausschreiben. Dieses setzt nun Martin Schlegel selbst fort. Leider kann das ursprüngliche Preisausschreiben aus verschiedenen Gründen nicht fortgesetzt werden. Allerdings bietet Schlegel an, die Preise einfach an Interessierte zu verschenken, die ihm eine E-Mail senden und bereit sind, die Portokosten zu tragen. Die Mail mit Betreff „Prototyp“ bitte an: me.schlegel [ät] t-online [Punkt] de senden.

Wer sich sputet hat Chancen auf ein echtes Sammlerstück: einen Prototyp vom Spielplan, dazu Handlungspläne, an denen man mit Büroklammern seine Aktionen notiert, und außerdem einige Key West Karten. Zwei dieser Sets hat der Autor zur Verfügung und gibt sie gerne ab. Wie Martin Schlegel gegenüber Reich der Spiele erklärte, spiegele der Prototyp sehr gut die Bedeutung der Grafik im Spiel wieder. Er sagte: „Ein großer Teil des Erfolges von Key West ist dem Grafiker, Cosimo Tassone, verdanken. Er machte aus einem Prototypen, der alles Wesentliche übersichtlich enthielt, aber grafisch furchtbar war, einen Plan, der den Spieler anspricht.“ Und das war nicht ganz einfach, denn der ursprüngliche Plan zu Key West maß 37 x 80 Zentimeter und musste zu einem quadratischen, in die Spieleschachtel faltbaren umgestaltet werden. Wie gut das Spiel dann wirklich wurde, zeigt den für den Komplexitätsgrad segr grßen Erfolg von Key West auf der Scoutliste der Printkollegen des Fachmagazins Fairplay, bei der die Messebesucher der Spiel '10 in Essen das Brettspiel auf den siebten Platz aller Neuheiten wählten.

 

 

Quelle: 
eigene Recherche