Gesellschaftsspiele weiter stark

Fachgruppe Spiel legt Zahlen vor

ein Spiele-Artikel von admin - 29.01.2011
Lesezeit: ca. 1 Minute

Die Fachgruppe Spiel hat aktuelle Zahlen vorgelegt. Demnach sind Gesellschaftsspiele und Puzzle nach wie vor deutlich die Nummer Eins im Spielwarenbereich. 400 Millionen Euro Gesamtumsatz in 2010 tragen dazu bei, dass an Spielen und Puzzlen kein Weg vorbeigeht. Das gilt insbesondere auch deshalb, weil die sonst zum Umsatz beitragenden Sammelkartenspiele im letzten Jahr deutlich an Boden verloren haben. Dafür waren es überraschende Brettspiele, die den Umsatz nach oben treiben. So gehörte das Merchandise-Produkt Schlag den Raab zu den erfolgreichsten Spielen und das Spiel des Jahres 2010 Dixit erreichte Verkaufszahlen von 300.000 Exemplaren. Auch die Ausrichtung von Lego auf Brettspiele trug dazu bei, den Umsatz zu steigern. Absoluter Motor für die Verlage in der Fachgruppe Spiel waren aber weder Puzzles noch Brettspiele oder Sammelkartenspiel, sondern Kinderspiele. Die Spieleverlage konnten den Umsatz mit dem klassischen Kinderspiel um 30 Prozent steigern.
 

Quelle: 
Fachgruppe Spiel, Asmodee