Spinderella ist Kinderspiel des Jahres 2015

Jury stellt Preisträger vor

ein Spiele-Artikel von Michael Weber - 08.06.2015
Kinderspiel des Jahres 2015 - Spinderella Foto von Zoch
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Heute, am 08.06.2015 hat in Hamburg die Jury Kinderspiel des Jahres den diesjährigen Preisträger vorgestellt. Kinderspiel des Jahres 2015 ist das Gesellschaftsspiel Spinderella von Roberto Fraga (Zoch Verlag). Das Spinderella bietet für 2 bis 4 Spieler ab 6 Jahren 20 Minuten Spielspaß. Die Jury hatte zuvor neben den Preisträger noch Push a Monster von Wolfgang Dirscherl und Manfred Reindl (Queen Games) sowie Schatz-Rabatz von Karin Hetling (Noris Spiele) nominiert.

Spinderella – ein Kinderspiel mit 3D-Bauten

Beim Kinderspiel Spinderella rasen Ameisen durch den Wald, während von oben Spinnen auf Beute lauern. Die Aufteilung in zwei Spielplänen sorgt für ein schaurig-schönes Spielvergnügen, denn die Spinnen seilen sich von oben herab. Mit Magnettechnik und einem spannenden Laufvergnügen hat es Autor Roberto Fraga geschafft, Spinderella zu einem außerordentlichen Spielspaß zu machen.

Die Jury begründet ihre Prämierung: „Autor Roberto Fraga gewinnt dem klassischen Laufspiel eine neue Ebene ab. Die lauernde Spinne direkt über dem Ameisentreck sorgt für ein permanentes Kribbeln. Ärgere ich mit ihr die Mitspieler? Oder bringe ich meine Ameisen ins sichere Ziel? Diesem packenden Spielprinzip ordnet sich das tolle Material jederzeit unter.“

Autor Roberto Fraga freute sich bei der Preisverleihung: „Ich habe 14 Jahre auf diesen Erfolg hingearbeitet und freue mich sehr. Für mich ist das Kinderspiel des Jahres die bedeutendste Auszeichnung der Welt.“ Der Verlag äußerte sich ebenfalls erfreut und erklärte, dass eine so tolle Spielidee nur selten eingereicht wird. Entsprechnd habe man diese Spielidee unbedingt umsetzen wollen und mit dem Autor zusammen den ersten Prototypen so weit abgwerundet, dass dieses Kinderspiel dabei herausgekommen ist. Zoch gewinnt nach 2011 (Da ist der Wurm drin) zum zweiten Mal die begehrte blaue Pöppel-Trophäe, für Autor Roberto Fraga ist es die erste Auszeichnung dieser Art.

Quelle: 
Spiel des Jahres/eigene Recherche