Prometheus Games: Entwicklung von Uthuria

Statement zum Geschehen auf der Ratcom

ein Spiele-Artikel von Jörg Deutesfeld - 27.09.2011
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Kürzlich fand die Rollenspielconvetion Ratcom statt. Unter anderem war der Verlag Prometheus Games dabei. In einem Statement zum Rollenspiel Uthuria erklärt Christian Loewenthal von Prometheus Games dazu: "Der Ratcon ist vorüber und wie erwartet, drehte sich für uns der gesamte Con ausschliesslich um Uthuria bzw. den Lizenzerwerb. Wir haben viele nette Gespräche geführt und konnten uns einen guten Überblick über die bisherigen Arbeiten verschaffen, alte und neue Autoren kennen lernen und sogar erste Konzepte diskutieren. Meinem Eindruck nach, gingen die Gespräche, nach dem ersten ersten vorsichtigen Beschnuppern, quasi nahtlos ins Fachsimpeln und Ideen austauschen über.

Neben meinen persönlichen Eindrücken gibt es natürlich auch ein paar harte Fakten zu berichten. Mittlerweile konnten wir mit einigen altbekannten DSA-Autoren wie Thomas Römer, Uli Lindner und Stefan Unteregger (um nur einige zu nennen) sprechen und uns einen Überblick über die bisherigen Ideen und Texte zu Uthuria verschaffen. Im nächsten Schritt stellen wir nun eine Uthuria-Redaktion, koordiniert von unserer lieben Henni, und ein neues Autorenteam zusammen. Teil dieser Redaktion werden bspw. Uli Lindner oder auch Daniel Simon Richter (als Vertreter von Ulisses) sein. Als Verlagsleiter von Prometheus Games bin ich an allen Planungstreffen beteiligt und spreche mich dabei permanent mit Mario Truant (Ulisses Verlagsleiter) und Patric Götz (Uhrwerk Verlagsleiter) ab. Die an einigen Stellen geäusserte Befürchtung des getrennten nebeneinander-her-Arbeitens kann ich gut verstehen aber ebenso sicher zerstreuen. Unser Ziel ist eine enge Verzahnung Uthurias mit Aventurien und Myranor und eine saubere Einbettung in den DSA-Kosmos. Dazu arbeiten alle Beteiligten auf allen Ebenen eng zusammen.

Ein erstes grosses Treffen ist für Anfang November angesetzt. Dort erarbeiten wir gemeinsam die Konzepte der kommenden Produkte, den Produktplan, stellen die Teams zusammen und noch vieles mehr. Uthuria soll dabei mehr werden als ein kurzes DSA-Spin-Off. Unser Ziel ist eine nachhaltige und hochwertige Erweiterung Aventuriens. Das ist natürlich viel Arbeit aber die Möglichkeiten dabei sind so vielfältig und spannend, dass ich es kaum abwarten kann."

Quelle: 
Christian Loewenthal - Geschäftsführer Prometheus Games