Kurz und ... gut?

Abk. von Spieletit. u. ihre Bedeut.

ein Spiele-Artikel von Axel Bungart - 03.12.2014
Axel Bungart
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Eine kleine Einleitung: Das Leben ist schon witzig. Da schreibe ich so vor mich hin, und am Ende denke ich: Ist das jetzt das, was Du schreiben wolltest, ist das unterhaltsam oder sogar witzig? Und dann überholt einen das Lebens von rechts in Form eines Threads in einem populären Online-Forum für Spieler. Und dann ist alles gut. :-) Also denn.

Insider und ihre ganz eigene Sprache

Beim Auto(ver)kauf ist das Gang und Gäbe: Abkürzungen für Sonderausstattung, mit denen man sein Juwel anbietet: SSD, EFH, RCD – von den technischen Standards wie ABS etc. ganz zu schweigen. „Insider“ wissen dann, was gemeint ist und stellen weniger Versierte gleich vor ein Problem.

In unserer Branche nennen sich „Insider“ Vielspieler oder bestenfalls Geaks. Außenstehende würden auch Freaks sagen. Und meist wissen auch sie, sich durch introvertierten Sprachgebrauch gegen den „Mob“ der Gelegenheitsspieler abzugrenzen. Ob aus Unachtsamkeit oder Arroganz? Machen wir doch mal den Test, wozu Du Dich zählen darfst: Wüsstest Du auf Anhieb und ohne Zusammenhang, wofür CC steht? Drei, zwei, eins … Eben. Für Carcassonne. Auch als Nicht-Adept kann, muss, man noch wissen, was MäDn heißt. Oder man kommt durch Ausprobieren drauf. Na klar, Mensch ärgere Dich nicht!

Manche Abkürzungen klingen wie eine Anlehnung an frühkindliche Lautsprache. Aber in Schriftform fällt der infantile Rückfall zum Glück nicht so auf: TuT und ZuZ zeigen sogar spielerische Gemeinsamkeiten. Wo wir doch von Thurn und Taxis bzw. Zug um Zug reden.

Von der normalen Abkürzung zum Kuriosum

Schon schwieriger und meist in Verbindung mit ihrem Autor zu identifizieren sind BuBu und Bobo. Könnten auch die Protagonisten eines Kinderbuchs sein. „BuBu und BoBo gehen angeln…“. Aber nein! Es sind natürlich die Burgen von Burgund und Bora Bora, die sich hinter den kuscheligen Lauten verbergen; beide von Stefan Feld.

Auch, wenn man nach kurzer Denkpause SvC noch als Die Siedler von Catan erkennt, gehen doch so manches Mal in den Posts populärer Foren die Gäule mit den Schreibern durch. Regelrecht abstrus wird es, wenn aus dem Sparzwang nur noch unaussprechliche Konsonantengruppen herauskommen: RRR und FFFF sehen aus wie das Resultat einer nervösen QWERZ-Tastatur, meinen aber Russian Railroads und Fiese Freunde Fette Feten.

Diese Abkürzungen kennen nicht einmal Eingeweihte

Kommen schließlich Spiele ins Spiel, die selbst in Vielspielerkreisen nicht so verbreitet sind, geraten selbst versierte Spieler ins Grübeln. RftG, AfAoS?? Jetzt wird’s knifflig. Landet der Autor solcher Wort-Vergewaltigungen nicht selbst einen Hinweis, endet man mit dem deutschen Sprachschatz unweigerlich in einer Sackgasse. Denn hier geht es um englische Titel wie Race For The Galaxy und A Few Acres Of Snow. Wer hätt’s gewusst?

Es muss wohl so sein, dass Fachkreise ihre eigene Sprache haben. Auch wenn das mitunter in Unsinn mündet.

Kommentare