Ältere Gesellschaftsspiele finden und kaufen

Neuheiten verdrängen gute Spiele aus den Vorjahren

ein Spiele-Artikel von Michael Weber - 23.01.2012
 von
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Die Spieler freuen sich regelmäßig, wenn zur Spielwarenmesse in Nürnberg und ganz besonders zur Spielemesse in Essen Hunderte von neuen Spielen angekündigt werden. Jährlich bringen Spieleverlage in Deutschland rund 1.000 Neuheiten auf den Markt. Kinderspiele, Brettspiele, Kartenspiele – die Auswahl ist riesig und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Doch es gibt bei aller Freude einen Nebeneffekt. Die neuen Gesellschaftsspiele drängen die alten aus dem Regal und für so manch eine Perle ist schon nach zwei bis drei Jahren Schluss: Auflage verkauft, keine Nachproduktion. Stellt sich die Frage: Wie kommt man an diese alten Gesellschaftsspiele?  Wo kann man sie kaufen?

In den letzten etwa 20 Jahren hat die Qualität der Spiele deutlich zugenommen. Das gilt sowohl für das Material als auch für Spielanleitungen und Spielmechanismen. Gesellschaftsspiele sind hochwertige Produkte, die viel Spielspaß versprechen. Und um so manches gute Gesellschaftsspiel ist es schade, wenn sie mit dem Ende der ersten Auflage aus den Läden und Online-Shops verschwindet. Um einige der vielen guten Gesellschaftsspiele zu kaufen, die regulär aus dem Handel sind, müssen also andere Wege eingeschlagen werden.

Eine Möglichkeit stellen Auktionsplattformen dar. Nicht immer beliebt und so manche falsche Beschreibung oder unvollständige Schachtel hat die Käufer geärgert. Andere Möglichkeiten sind Flohmärkte oder Kleinanzeigen auf Spieleseiten, in der Hoffnung, einen Verkäufer zu finden, der das gewünschte Spiel noch führt. Es gibt auch spezialisierte Shops, die zumindest auch gebrauchte Spiele führen. Die Preise sind aber häufig recht hoch. Auch viele neutrale Plattformen, die Rubriken mit Kleinanzeigen für Gesellschaftsspiele führen, sind im Internet oder über Zeitungen zu finden. Der Vorteil ist hier, dass die Preise mitunter günstig sind, weil viele Nutzer der Kleinanzeigen den Wert so einiger Top-Spiele gar nicht einschätzen können. Es lohnt sich, einen Blick auf solche Portale außerhalb der Spieleszene zu werfen.

Es gibt also viele Wege, an alte Gesellschaftsspiele zu kommen. Und alt ist hier definitiv nicht mit uralt oder schlecht gleichzusetzen. Denn die Qualität und die Klasse vieler Spiele aus den letzten Jahrzehnten bemisst sich an einem extrem hohen Standard der Spieleentwicklung. Selbst vergleichsweise mäßige Gesellschaftsspiele eines Jahrgangs bieten vielen Spielern großen Spaß und ein anhaltendes Spielevergnügen mit erstklassigem Material und verständlichen Regeln. Natürlich gibt es immer mal Ausnahmen, aber insgesamt sind die Gesellschaftsspiele in den letzten Jahren so gut geworden, dass es überaus bedauerlich ist, dass eine Vielzahl sehr guter Spiele aus dem einen oder anderen verlagspolitischen Grund nicht mehr regulär zu kaufen ist. Dem Spiele-Fan bleiben aber immer mehr Alternativen: Shops für gebrauchte Spiele, Auktionsplattformen, das Spielenetzwerk und natürlich Zeitungen und Portale mit Kleinanzeigen.