Warum sind Casual Games als Browserspiele so beliebt?

Fragen an einen Webmaster, der es wissen muss

ein Spiele-Artikel von Michael Weber - 12.08.2018
Casual Games als Browserspiel: Mahjongg ist beliebt - Screenshot von 1aspiele.com
Lesezeit: ca. 4 Minuten

Was ist ein Spiel? Für die Nerds unter unseren Lesern sind das ausschließlich Gesellschaftsspiele. Am liebsten die harten Brettspiele, die zwei Stunden oder mehr zum absoluten Mitdenken auffordern. Unsere Leser mit Familien mögen es dagegen durchaus auch mal leichter und setzen auf das gute alte Spiel des Jahres. Abseits unserer Webseite werden schnell PC Games genannt. Und dann gibt es da noch Spiele-Apps in jeder Form und Browserspiele. Speziell ein Bereich der Browserspiele ist äußerst beliebt: Die sogenannten Casual Games. Kleine Spielangebote, die in Minuten beendet sind oder den ganzen Tag fesseln können. Für echte Brettspielfreaks ist das allenfalls ungeliebtes, virtuelles Zeugs.

Aber dennoch: Es gibt unserer Erfahrung nach durchaus Schnittmengen zwischen beiden Lagern: Spieler, die Gesellschaftsspiele mögen. Und Spieler, die Browser-Games mögen. Irgendwas scheint also dran zu sein. Irgendeinen Reiz strahlen diese kleinen Games aus. Wir haben Erwin Töfferl zum Thema befragt. Er ist Herausgeber von 1aspiele.com, einer der bedeutendsten Webseiten für Casual Games in Österreich (und darüber hinaus) zum Thema.

Erwin: Wie bist du dazu gekommen, 1aspiele.com ins Leben zu rufen?
"Browserspiele oder auch Casual Games mag ich schon seit Langem. Vor einigen Jahren lernte ich das Browserspiel Bloons TD kennen. Dabei handelt es sich um ein Turmverteidigungsspiel. Das hat mich total in den Bann gezogen. Ich war völlig begeistert und spielte es immer und immer wieder. Irgendwann sagte ich mir dann: So ein tolles Angebot möchte ich auch auf die Beine stellen. Das war 2007, damals noch unter dem Namen In2Games. Erst seit 2013 heißt das Portal 1aspiele.com. Das Angebot wuchs nach und nach bis zum heutigen Umfang."

Was reizt dich speziell an Browserspielen? Welche Vorteile (oder Nachteile) haben diese gegenüber Gesellschaftsspielen?
"Gesellschaftsspiele sind ein schöner Freizeitspaß. Aber du benötigst im Normalfall immer Mitspieler. Browserspiele hingegen haben einen unschlagbaren Vorteil: Du kannst sie jederzeit und ohne Mitspieler zocken. Ob in der Pause, am Abend oder zwischendurch, um etwas zu entspannen. Zudem sind diese Spiele im Normalfall sofort spielbar. Es gibt kein Regelstudium, du legst einfach los und lernst die Kniffe nach und nach während des Spiels kennen. Dieser riesige Vorteil ist aus meiner Sicht zugleich der wesentliche Grund für den Erfolg von Casual Games. "

Es gibt sehr viele unterschiedliche Formen dieser Spiele. Einige sind kleine Ballerspiele, andere die berühmten Verbindungsspiele/Edelsteinspiele, wieder andere simulieren Aufbauspiele. Welche dieser Spieltypen magst du am liebsten?
"Natürlich mag ich noch immer Bloons TD, also Turmverteidigungsspiele. Aber auch fordernde Strategiespiele sowie Klassiker wie Mahjongg und Puzzle finde ich spannend. Hin und wieder versuche ich mich auch an Wimmelbildern. Und bei Herausforderungen für die Denklogik kann ich auch schlecht widderstehen."

Es gibt auf dem ersten Blick nur wenige Gemeinsamkeiten zwischen Gesellschaftsspielen und Browserspielen. Aber es gibt auch Umsetzungen klassischer Gesellschaftsspiele als Browsergame. Welche davon bietest du auf deiner Seiten an?
"Es sind doch einige. Zu den bekanntesten gehören Pokerspiele, Domino und Backgammon. Aber auch Monopoly und Uno sind im Programm.  Einige der Spiele können übrigens heruntergeladen werden. Das hat den Vorteil, dass man jederzeit online gegen andere menschliche Gegner in Echtzeit spielen kann. Das hat dann schon fast etwas von einem Spieleabend."

Welche anderen Browsergames würdest du Brettspielern empfehlen?
"Das ist schwer, weil jeder einen anderen Geschmack hat. Aber ich denke, Puzzlespiele bieten viele Herausforderungen. Sie sind spannend und kurzweilig. Solche Games kommen dem Gesellschaftsspiel wohl mit am nächsten."

Als Webmaster hast du sicher einen Einblick, welche Spiele besonders angesagt sind. Was steht bei den Gesellschaftsspielen oben in der Gunst deiner Besucher und was von den anderen Spielarten? Gibt es gar Evergreens oder aktuelle Trends?
"Ja, ganz klar. Die beliebtesten Gesellschaftsspiele als Casual Games sind Domino, Backgammon, Mensch ärgere Dich nicht und Monopoly."

Nach welchen Gesichtspunkten entscheidest du, welche Spiele du auf 1aspiele.com anbietest? Wo ziehst du Grenzen?
"Casual Games sollen meiner Meinung nach fordernd, aber nicht gewalttätig sein. Daher biete ich keine First- und Third-Person-Shooter an. Zu viel Gewalt ist nichts für mich, das möchte ich auch meinen Besuchern dann nicht zumuten. Mir sind Spielidee und die Umsetzung wichtig. Dabei spielt speziell die Technik eine wichtige Rolle. Denn bisher liefen viele Browsergames auf Basis von Flash. Das wird aber aus Sicherheitsgründen mehr und mehr verschwinden. Neue Games sollten daher auf Basis von HTML5 programmiert und damit plattformübergreifend auf dem PC, Tablet und Handy spielbar sein."