Die Nominierten für das Spiel des Jahres

Oder alle Jahre wieder dieselbe Diskussion.

ein Spiele-Artikel von Jürgen Strobel - 24.05.2011
 von
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Hui, endlich sind die Empfehlungs- und Nominierungslisten von der „Jury Spiel des Jahres" bekanntgegeben worden. Und schon geht wieder ein großes Raunen durch die Spiele-Landschaft. Da sind dann die verschiedenste Meinungen zu hören. Wie zum Beispiel: "eine herbe Enttäuschung“, "Gute Wahl“, "die Auswahl finde ich absolut in Ordnung“, "teilweise Enttäuscht“, "gute Nominierungen“, „keine große Überraschung“ usw ...

Darüber hinaus wird noch heftig über die Empfehlungslisten bzw. über die nicht vorhandene Empfehlungsliste für das Kennerspiel des Jahres diskutiert. Oder warum ist Spiel X dabei, aber nicht Spiel Y? Sicherlich hat jeder einzelne so seinen Geschmack, was Spiele angeht. Denn jeder setzt seinen Spiele-Schwerpunkt  ganz verschieden und hat dadurch auch seine eigene Sichtweise. Deshalb ist es für eine Jury sehr schwer, der Gratwanderung zwischen Anspruch und  Erwartung gerecht zu werden. Gerade wir "Vielspieler" - anders als vielleicht ein großer Teil unserer Leserschaft hier auf Reich der Spiele, der zu den Familien- und Gelegenheistsspielern gehört und damit Zielgruppe des Spiel des Jahres ist - wissen es eh immer besser. Daher kann es eine Jury kaum allen recht  machen bzw. alle zufriedenstellen.

Aber wie Tom Felber, Jury-Vorsitzenden, in seinem Kommentar zum Spielejahrgang sagt: „Der diesjährige Spielejahrgang ist auch in seiner Gesamtheit eindeutig einer der Stärksten der letzten Dekade.“ Diese Aussage macht uns deutlich, wie viele gute Spiele dieses Jahr  erschienen sind. Und das nicht nur spielerisch, sondern natürlich auch mit einem sehr großen qualitativen Standard in Sachen Mechanismen, Material und Illustration verbunden. Dies ist wiederum neben guten Verlagsredakteuren nicht zuletzt den vielen Spieleautoren zu verdanken, egal ob bekannt oder unbekannt, egal ob erfahren oder absoluter Neuling. Sie sind der Nährboden für viele gute Spiele, die hoffentlich auch noch in Zukunft reichlich Einzug in unsere Spielewelt halten werden.

Ich persönlich finde die Auswahl der nominierten Spiele gut getroffen. Sicherlich kann man über das eine oder andere Spiel diskutieren, aber im Großen und Ganzen hat die Jury einen guten Job gemacht. Und seien wir doch mal ehrlich, wir haben so eine grandiose Auswahl an Spielen, die jährlich auf den Markt kommen, da, denke ich, können wir auch über die ein- oder andere Nominierung hinweg sehen. Nice Dice!