Dürfen Erwachsene Kinder beim Spielen schummeln lassen?

Dr. G. Ame antwortet auf eure Fragen

ein Spiele-Artikel von Dr. G. Ame - 03.10.2014
 Dr G. Ame
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Dr. G. Ame ist der Dr. Sommer der Spieleszene. Sein Team antwortet auf Fragen der Leser.
Heute die Frage von Andrea M.: "Dürfen Erwachsene Kinder beim Spielen schummeln lassen?"


Dr.  G. Ame antwortet:

Liebe Andrea,

scheinbar bist Du Mutter. Jedenfalls entnehme ich deiner Frage einen engen Bezug zu Kindern. Als Mutter liebst Du Dein Kind und solltest über einiges hinwegsehen. Vielleicht bist Du aber auch Erzieherin. So oder so: Kinder müssen schummeln. Das gehört zur Entwicklung einfach dazu. Schau Dir da draußen doch mal die Gesellschaft an. Ehrliche Leute kommen nicht weit. Die Schummler gibt es nicht nur im Spiel - und die kommen meistens weiter. Das eifern Kinder gern nach.

Vielleicht bist Du aber auch nur genervt, dass Du Dich von einer halbgroßen Göre oder einem kleinen Plagegeist nicht über den Tisch ziehen lassen möchtest. Bei einem Kinderspiel! Und da sage ich ganz eindeutig: doch! Das solltest Du. Denn Kinder lieben es zu spielen, aber sie wollen nicht verlieren. Verlieren ist äußerst uncool. Sieht man doch an Dir. Du willst ja auch nicht gegen ein Kind verlieren?! Und weil das so uncool ist, versuchen die Kinder, mal eben aus der Niederlage einen Sieg zu erschummeln.

So weit, so gut. Natürlich steht es Dir frei, die Gesellschaft ein Stück besser zu machen. Ehrliche Menschen sollen und wollen sich gern an Regeln halten. Also hau dem Knirps auf die Finger, wenn er (oder sie natürlich) das nächste Mal schummelt. Aber bitte wundere Dich nicht, wenn es dann Zeter und Mordio gibt. Hast Du mal erlebt, wie es ist, wenn ein unzufriedenes Kind mit einem Handstreich mal eben das gesamte Spielbrett samt Pöppeln, Würfeln und Karten vom Tisch befördert? Das ist echt nicht lustig. Also, ich für meinen Teil würde allein deshalb dringend dazu raten, den Hausfrieden zu erhalten. Andererseits … Wenn ich es mir recht überlege: Ein Kind, das lernt, sich unter Einhalten von Regeln durchzusetzen, das wäre mir vielleicht doch noch lieber. Nicht, dass aus dem Schummeln im Spiel noch Lügen und Betrügen in der Jugend wird. Das wäre dir doch auch nicht recht, oder?

Mit doktorverspielten Grüßen

Dr. G. Ame