Reich der Spiele

Bonn spielt

Bonn spielt

Spiele-Event in der ehemaligen Bundeshauptstadt

Der Bonner Spieleverein Wilde Zockerei e. V. veranstaltet am Wochenende 13./14.05.2017 ein Spiele-Event für alle, die gerne spielen. Zum „Bonn-spielt“ sind alle aufgefordert, die gelegentlich, öfter oder auch regelmäßig spielen, dies miteinander zu tun.

Anzeige

Werbung Next Station London von HCM Kinzel

Etwa 250 Spiele stehen den Gästen an den Tagen zur Verfügung. Viele Spieleverlage haben sich großzügig daran beteiligt, dass eine große Auswahl an Spielen bereitsteht. Damit die Spieler sich nicht alle Regeln selbst erarbeiten müssen, werden Erklärbären aus den Reihen des Vereins dabei helfen, den Spielern die Spielregeln näherzubringen.

Das Rahmenprogramm bilden ein Spieleflohmarkt sowie einige Turniere, bei denen der Spaß aber vor dem Wettkampfgedanken stehen soll. Selbstverständlich können Getränke und kleine Speisen zur Stärkung zwischendurch erworben werden.

Wer mehr über das Event Bonn-spielt erfahren möchte, kann sich auf der Bonn-spielt-Seite informieren.

Gerne hätte der ausrichtende Verein die Veranstaltung in der Art organisiert, dass eine Teilnahme auch spontan möglich ist. Aufgrund der Räumlichkeiten und der damit begrenzten Teilnehmerzahl ist er jedoch dazu gezwungen, die Teilnehmerzahl auf 200 pro Tag zu begrenzen. Daher müssen sich Interessierte in jedem Fall vor Veranstaltungsbeginn ein Ticket für 3,00 EUR/Tag kaufen. Auch dies findet ihr auf der Homepage von Bonn spielt.

Bonn spielt findet statt im Ortsteilzentrum Brüser Berg, Fahrenheitstraße 49, 53125 Bonn, beginnt an beiden Tagen um 9:00 Uhr und endet Samstag um 22:00 Uhr und Sonntag um 15:00 Uhr.

Zur Homepage Verein Wilde Zockerei e. V.

Anzeige

Werbung: Dominion Welt

Mehr Spiele-Themen entdecken

Star Wars – Destiny: der Sammelwahn beginnt

Jürgen Strobel

Spielgefühl: The Lost Expedition

Mathias Rekasch

Was darf’s denn sein?

Axel Bungart

Symbiotische Zweckgemeinschaft

Bernhard Zaugg

Göttingen 2006

Gerlinde Rode und Michael Weber

Kashgar und der bereit gelegte Patriarch

Riemi

Kommentieren