Reich der Spiele
Reich der Spiele >> Kennerspiel des Jahres

Kennerspiel des Jahres

Michael Weber

Neben den beiden schon bekannten Kritikerpreisen Spiel des Jahres und Kinderspiel des Jahres hat der Verein Spiel des Jahres ab 2011 einen weiteren Preis ins Leben gerufen: das Kennerspiel des Jahres. In den Jahren zuvor wurde die Auszeichnung ab 2006 als Sonderpreis „Komplexes Spiel“ und 2010 für ein Jahr als „Spiel des Jahres plus“ vergeben. Hintergrund dieses neuen Preises ist der Versuch, ein ganz spezielles Publikum anzusprechen, das bereits Spielerfahrung aufweist und tiefer als beim typischen Spiel des Jahres in Mechanismen hinabtauchen möchte.

Die Preisträger Kennerspiel des Jahres seit 2011

Info: Diese Tabelle ist unter der Liste nach rechts scrollbar oder auf Mobilgeräten per Fingerwisch verschiebbar!

Jahr Werbung* Spiel Autor Verlag Alter Spieler Werbung*
2023 kaufen* Challengers Johannes Krenner und Markus Slawitscheck 1 More Time Games/Z-Man Games ab 8 4–8 kaufen*
2022 kaufen* Living Forest Aske Christiansen Pegasus Spiele ab 10 2–4 kaufen*
2021 kaufen* Paleo Peter Rustemeyer Hans im Glück ab 10 2–4 kaufen*
2020 kaufen* Die Crew Thomas Sing Kosmos ab 10 3–5 kaufen*
2019 kaufen* Flügelschlag Elizabeth Hargraves Feuerland Spiele ab 10 1–5 kaufen*
2018 kaufen* Die Quacksalber von Quedlinburg Wolfgang Warsch Schmidt Spiele ab 10 2–4 kaufen*
2017 kaufen* EXIT – Das Spiel Inka Brand/Markus Brand Kosmos ab 12 1–6 kaufen*
2016 kaufen* Isle Of Skye Andreas Pelikan/Andreas Pfister Lookout Spiele ab 8 3–5 kaufen*
2015 kaufen* Broom Service Andreas Pelikan/Andreas Pfister Alea/Ravensburger ab 10 2–5 kaufen*
2014 kaufen* Istanbul Rüdiger Dorn Pegasus Spiele ab 10 3–5 kaufen*
2013 kaufen* Die Legenden von Andor Michael Menzel Kosmos ab 10 2–4 kaufen*
2012 kaufen* Village Inka Brand/Markus Brand eggertspiele/
Pegasus Spiele
ab 12 2–4 kaufen*
2011 kaufen* 7 Wonders Antoine Bauza Repos Production ab 10 2–7 kaufen*

* Diese Links sind Werbung/Partnerlinks zum Online-Shop Spiele-Offensive. Bei einem Verkauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Die Auszeichnung ist eine Empfehlung für Vielspieler

Das Kennerspiel des Jahres ist als Empfehlung für Vielspieler gedacht, die an komplexen, strategischen und langwierigen, spannenden Spielen interessiert sind. Ebenso wie die beiden anderen Spielpreise soll auch diese Auszeichnung eine Kaufempfehlung für interessierte Spieler sein. Dabei bleibt die Jury jedoch ihrer Linie eines leichten Einstiegs treu. Denn die prämierten Veröffentlichungen sind zwar anspruchsvoller, aber nocht kompliziert und zu komplex. Für die meisten Spieleexperten sind die prämierten und nominierten Titel daher in der Regel eher etwas forderndere Familienspiele als wirklich „schwer“ im Sinne von kompliziert oder regelüberladen. Familien und Einsteiger finden hier jedoch den Zugang zu etwas komplexeren Veröffentlichungen. Dennoch steht die Auszeichnung etwas in Konkurrenz zum Deutschen Spielepreis, der als Pubikumspreis eine ähnliche Zielgruppe hat.

So läuft die Wahl und Preisvergabe zum Kennerspiel des Jahres

Bei der Bewertung bezieht die Jury alle geeigneten Neuerscheinungen des laufenden und vorangegangenen Jahres ein. Die Wahl der Spiele findet in zwei unterschiedlichen Durchläufen statt. Im ersten Durchlauf sondieren die Experten die geeigneten Titel und heben daraus eine Reieh von Gesellschaftsspielen als besonders attraktiv und presiwürdig hervor. Das Ergebnis ist eine Empfehlungsliste (Longlist) und eine Nominierungsliste (Shortlist). Beim zweiten Durchlauf kürt die Jury von der Nominierungsliste einen Siegertitel, der den Kritikerpreis „Kennerspiel des Jahres“ erhält. Welches Spiel diese Auszeichnung erhält, entscheidet sich erst am Vorabend vor der Bekanntgabe der Preisträger durch eine Wahl innerhalb der Jury.