Reich der Spiele

Berichte zu Spielemessen und anderen Brettspiele-Events

Michael Weber

Auf dieser Seite findet du eine Übersicht über unsere Berichte zu Spiele-Veranstaltungen. Das sind Messen wie die Spiel in Essen (Internationale Spielertage), die Internationale Spielwarenmesse in Nürnberg (International Toy Fair) oder die Schweizer Spielemesse (Swiss Toy). Aber darunter sind auch Veranstaltungen wie Hannover spielt, die Süddeutsche Spielemesse, die Spielwies’n in München oder die Magic-WM.

Schau dich einfach ein bisschen um, besonders von den Spiele-Messen in Essen und Nürnberg berichten wir seit Jahren regelmäßig und sehr ausführlich.

Schau dich einfach ein bisschen um, besonders von den Spiele-Messen in Essen und Nürnberg berichten wir seit Jahren regelmäßig und sehr ausführlich.

Mehr als Spielemessen

Es gibt viele Spieleveranstaltungen. Kleine Spielfeste, Brettspielmeisterschaften und natürlich die großen Spielemessen, auf denen Klassiker und Neuheiten vorgestellt werden. Neben vielen kleinen Veranstaltungen oder Meisterschaften sind besonders die großen Messen immer wieder Gegenstand unserer Berichterstattung.

Spielemesse: wichtige Spielemessen (nicht nur) in Deutschland

Für Spieler ist eine Spielemesse eine gute Möglichkeit, neue Spiele kennenzulernen. Im Rahmen einer Veranstaltung stellen dort Hersteller bzw. Verlage ihre Neuheiten und Klassiker aus, bieten Platz zum Ausprobieren, Spielen und natürlich die Möglichkeit zum Kaufen und zeigen, welche guten Spiele sie dabei haben. Auf einer Spielemesse wird das Spielerherz bedient, das hier stöbern und ausprobieren darf.

Deutschland ist Spieleland Nummer Eins im Bereich Brettspiele und Gesellschaftsspiele. Der Begriff German Games ist nicht umsonst für die gut ausgearbeiteten deutschen Spiele der 1990er-Jahre gebildet worden. Inzwischen gibt es viele Spieleautoren und Verlage aus dem Ausland, die dem handwerklich perfekten deutschen Spiel nachahmen und ebenfalls innovative Mechanismen und saubere Arbeit mit spannenden Themen verbinden. Sie nutzen die Gelegenheit einer Spielemesse, um ein breites Publikum für ihre Spiele zu begeistern.

Die Spielemesse in Essen: Internationale Spielertage – SPIEL

Die Spielemesse in Essen ist die weltweit führende Ausstellung für Gesellschaftsspiele. Die Publikumsmesse findet jedes Jahr in Essen statt und lockt mehr als Hunderttausend Besucher in die Hallen. Hunderte von kleinen und großen Verlagen bieten einen Einblick in ihr Programm und zeigen unzählige neue Brettspiele, Kartenspiele oder Kinderspiele. Vier Tage lange können Spielefans aus aller Welt die Produkte begutachten und aus der reichhaltigen Auswahl ihre Lieblinge zu Messepreisen gleich mit nach Hause nehmen. Die SPIEL in Essen ist weltweit ein Aushängeschild für das Hobby Spielen.

Die Spiel in Essen ist fast schon mehr der Szenetreffpunkt schlechthin als eine Spielemesse. Spieleautoren, Verlage, Fachpresse, Einzelhändler und unglaublich viele Spieleinteressierte treffen hier aufeinander und verbringen vier verspielte Tage miteinander. Die Bedeutung der Spiel in Essen geht weiter über eine Vorstellung von Neuheiten hinaus. Hier wird das Spielen gelebt.

Großer und immer stärker wachsender Zuspruch kommt vor allem aus dem Ausland. Die Aussteller sind nicht auf Deutschland beschränkt, sondern unzählige Verlage aus Frankreich, Italien, Benelux, USA, Fernost und vielen anderen Staaten nutzen die Chance, um ihre Neuheiten in Essen den Spielern vorzustellen. Als wichtigste Spielemesse überhaupt hat Essen im Spieleland Deutschland weltweit den wichtigsten Termin im Kalender aller Spieleinteressierten.

Zur Spiel in Essen gehören auch die Comic Action, eine große Zahl von Fantasy-Ausstellern (Mittelalter, Rollenspiele, Kostüme) und haufenweise Turniere mit nationalen und internationalen Meisterschaften. Dies als Ergänzung zur ohnehin großen Bedeutung dieser Spielemesse in Essen macht die Internatonalen Spielertage zu einem wahren Happening für spielebegeisterte Menschen.

Im Rahmen der Spiel in Essen werden mehrere besondere Preise verliehen. Der Deutsche Spielepreis wird von Spielern in einem Abstimmungsverfahren ermittelt und kürt das beliebteste Spieler-Spiel. Der Sieger dieses Wahlverfahren gilt als Top-Gesellschaftspiel, das den Vergleich mit Klassikern oder dem Spiel des Jahres nicht zu scheuen braucht. Die Essener Feder wird von einer kleinen Jury für eine vorbildliche Spielanleitung verliehen. Ein weiterer Spielepreis geht an innovative Spielideen. Im Rahmen der Messe prämiert das Fachmagazin Fairplay außerdem den Siegertitel des von Experten gewählten Kartenspielpreises A la Carte

Reich der Spiele berichtet seit Bestehen über die Spielemesse in Essen. Seit vielen Jahren veröffentlicht unser Magazin im Rahmen einer ausführlichen Messevorschau Interviews und Vorabrezensionen zu den auf der Spielemesse ausgestellten Neuheiten und lässt dabei Spieleerfinder, Redakteure und Verlage zu Wort kommen.

Die Internationale Spielwarenmesse in Nünberg – International TOY FAIR

Die Internationale Spielwarenmesse in Nürnberg ist die weltweit wichtigste Messe in diesem Bereich und eine der größten Messen in Deutschland. Traditionell findet sie Anfang Februar auf dem Messegelände in Nürnberg statt. International ist die Spielwarenmesse auch als International Toy Fair bekannt.

Mit einem immens großen Angebot aus verschiedenen Bereichen der Spiele, Spielwaren, Modellbaus, Puppen und Holzspielwaren sowie Weihnachtsdekoration schafft es die Nürnberger Messe, alle Ausstellungshallen zu füllen. Der Bereich der Spiele nimmt flächenmäßig einen kleinen Teil der Messe ein, dennoch ist dies die wichtigste Spielemesse für den Fachhandel. Hier werden Geschäftsabschlüsse für sämtliche bekannten Veröffentlichungen des Jahres getätigt. Einen Schwerpunkt gibt es bei KInder- und Familienspielen. Für interessiertes Publikum ist die Messe aber geschlossen, denn das Messekonzept ist allein auf den Handel, die Presse und Fachbesucher ausgerichtet. Die Zahl nationaler und internationaler Besucher dieser Spielemesse ist aber dennoch immens.

Auf der Internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg werden insgesamt weniger Spieleneuheiten vorgestellt als auf der Spielemesse in Essen. Dennoch zeigen vor allem die großen Verlage ein reichhaltiges Programm von neuen Spielen und Prototypen, an denen noch gefeilt wird. Eine Reihe der in Nürnberg gezeigten Spiele werden erst im Laufe des Jahres reif für die Produktion und benötigen noch größeren oder kleineren Feinschliff. Traditionell erscheinen die Brettspiele und anderen Gesellschaftsspiele im Frühjahr, etwas zwei bis vier Monate nach der Spielemesse in Nürnberg und dann wieder im Herbst zur Spiel in Essen. Die Spielwarenmesse ist damit ein wichtiger Impulsgeber für das gesamte Spiele-Jahr und setzt wichtige Trends für den Spielefachhandel.

Im Rahmen der Internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg wird in mehreren Kategorien der Toy Innovation Award verliehen. Damit sollen besonders innvoative Ansätze bei der Entwicklung neuer Spiele bzw. Spielwaren belohnt werden. Der Preis ist ein Branchenpreis und ist für den Endkonsumenten bislang von untergeordneter Rolle.

Während der Spielwarenmesse in Nürnberg werden die Hotelzimmer und Gästezimmer in der Frankenmetropole sehr knapp. Wer als Fachbesucher eine Reise nach Nürnberg plant, sollte sich frühzeitig um ein Zimmer kümmern. Die Internationale Spielwarenmesse in Nürnberg gehört zu den größten Messen in Deutschland überhaupt und ist auch international zumindest für diesen Bereich eine Leitmesse.

Spielemesse in Stuttgart: Süddeutsche Spielemesse

Rund 150.000 Besucher strömen jedes Jahr im Spätherbst in die Messehallen nach Stuttgart. Die Süddeutsche Spielemesse ist eine der wichtigsten Spielemessen in Deutschland und in der Region die unumstrittene Nummer Eins.

Die Spielemesse in Stuttgart ist etwas Besonderes. Die Messe hat es in den letzten Jahren verstanden, die Spielemesse zu einem Anziehungspunkt für die ganze Familie zu gestalten. Das gelingt durch ein modulares Baukastensystem an Themen. In die Spielemesse eingebettet sind mehrere Veranstaltungen, die verschiedene Zielgruppen ansprechen, aber eine gemeinsame Schnittmenge haben, sodass die Süddeutsche Spielemesse in den letzten Jahren immer beliebter wurde. Dazu gehörten zuletzt neben der Süddeutschen Spielemesse die Familie & Heim, die Hobby & Elektronik, die Modellbau Süd, die Kreativ- & Bastelwelt, die Babywelt sowie die Eat’n Style. Zusammen bilden diese Messen und die Internationale Mineralien- und Fossilienbörse den Stuttgarter Messe-Herbst.

Die Besucher nehmen dieses Konzept dankbar auf und stöbern nach Herzenslust die Angebote durch. Im Bereich der eigentlichen Spielemesse werden neben dem Schwerpunkt Brettspiele und andere Gesellschaftsspiele vor allem auch Puzzles und Spielwaren wie Plüsch und Puppen sowie Kinderbücher vorgestellt. Ein reichhaltiges Angebot, das auch zu kaufen ist. Dadurch wandert so manches kommende Weihnachtsgeschenk in den Einkaufsbeutel.

Neben der Vorstellung von Spielen und anderen Spielwaren und verwandten Produkten kann die Süddeutsche Spielemesse in Stuttgart vor allem durch Mitmachaktionen und generationsübergreifende Angebote. Bei den Brettspielen sind es natürlich neben kleineren Turnieren und Aktionen die Neuheiten, die mit etwas Abstand zur Spielemesse in Essen hier sondiert ausprobiert und bei Gefallen gleich gekauft werden.

Im Rahmen der Süddeutschen Spielemesse in Stuttgart wird jedes Jahr der Deutsche Lernspielpreis verliehen. Damit werden besonders geeignete Spiele prämiert, die nach einer Vorauswahl eine Jury aus Kindern in entsprechenden Altersgruppen durch Spielen ermittelt.

Die Leipziger Spielemesse – modell-hobby-spiel

Rund 100.000 Besucher hat die Leipziger Modell-Hobby-Spiel inzwischen jedes Jahr. Das Konzept geht auf, die Mischung aus Modellbau, Modelleisenbahn, kreativem Gestalten und vielen Spielen und Spielzeug begeister. Damit hat es die Leipziger Messe geschafft, die Lücke zwischen der Spielemesse in Essen, der Spielwarenmesse in Nürnberg und der Süddeutschen Spielemesse zu schließen und ist ganz nebenbei für die ostdeutschen Bundesländer sowie Bayern und Hessen zu einer bedeutenden Branchenausstellung gewachsen.

Die Spielemesse in Leipzig ist nicht beschränkt auf Spiele, aber genau das macht ihren Reiz aus. Die logische Verbindung mit angrenzenden und sich überschneidenden Interessengebieten macht die Modell-Hobby-Spiel als Spielemesse zu einem wichtigen Termin im deutschen und internationalen Terminkalender. Nicht zuletzt ergreifen Aussteller aus den osteuropäischen Nachbarstaaten die Gelegenheit, sich hier mit ihren Spielen und Spielwaren zu präsentieren.

Mit dem Termin kurz vor der Spielemesse in Essen, der Spiel, gelingt es der Modell-Hobby-Spiel bereits einige Herbstneuheiten vorab zu zeigen. Die großen Verlage wie Hasbro, Kosmos, Ravensburger, Schmidt Spiele und Amigo Spiele zeigen hier einen Teil der Neuheiten bereits fertig produziert. Damit haben Besucher der Leipziger Spielemesse Modell-Hobby-Spiel die Möglichkeit, die neuen Spiele direkt nach der Veröffentlichung kennenzulernen und müssen nicht auf die Spiel in Essen warten. Ebenso dabei ist das jeweilige Spiel des Jahres sowie das Kinderspiel des Jahres und das Kennerspiel des Jahres. Brettspiele und andere Gesellschaftsspiele stehen entsprechend hoch im Kurs aud der Leipziger Spielemesse.

Auch bei den anderen Themen kann die Leipziger Messe punkten. Die kreativen Elemente und Modellbau-Produkte reizen zum Ausprobieren und Kaufen. Nicht zuletzt können die Besucher hier bereits einige Weihnachtsgeschenke finden oder zumindest auf ihre Wunschzettel setzen.

Die Spielemesse in Leipzig ist nicht nur regional eine wichtige Veranstaltung. Nicht zuletzt wegen ihrer großen Besucherzahl und der günstigen Terminplanung gehört die Modell-Hobby-Spiel zum Pflichttermin für Aussteller einer Spielemesse.

Im Rahmen der Spielemesse in Leipzig wird seit einigen Jahren der Graf Ludo verliehen. Dahinter verbirgt sich eine Auszeichnung für besonders gelungene Spielegrafiken.

Die Münchener Spielwies’n

Eine der größeren Veranstaltungen dieser Art in Deutschland ist die Münchner Spielwies’n. Hier kann nach Herzenslust ausprobiert werden, was die Spieleverlage anbieten. Die Neuheiten des Jahres, alte Klassiker und viele unbekannte Brettspiele und anderen Gesellschaftsspielen. Zur Münchner Spielwies’n geht man nicht wie bei manch anderer Spielemesse, um zun gucken, sondern um zu spielen und zu kaufen.

Der Spielewahnsinn in Herne

Der Herner Spielewahnsinn ist fast schön berüchtigt für seine absolut auf das Spielen ausgelegte Veranstaltung. Spielen, Turniere und wieder Spielen. Das Spielezentrum in Herne ermöglicht eine Veranstaltung, bei der Spieler auf ihre Kosten kommen. Die Auswahl an Spielen ist beachtlich und es kann hier vor allem gespielt werden. In diesem Sinne ist der Spielewahnsinn eher eine Spielerveranstaltung, als eine Spielemesse.

Die Nationale Spielwarenmesse in Bern: Suisse Toy

Die Nationale Spielwarenmesse in Bern, Suisse Toy, ist ein kleines Abbild der großen Spielemessen. Als Publikumsmesse bietet die Suisse Toy eine große Auswahl an Brettspielen und Gesellschaftsspielen, aber ebenso auch Spielwaren und Randbereiche. Die Schweizer Spielemesse findet stets kurz vor der Essener Spiel statt, weshalb hier einige Neuheiten des Herbstes noch nicht verfügbar sind. Dennoch lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall, zumal die Veranstaltung in der Schweiz einzigartig ist.