Reich der Spiele

Fatasy-Eck: Fantasy-Rollenspiele (RPG) und Tabletop-Spiele

Michael Weber

Hier liste wir alle Rezensionen von Produkten verschiedener Rollenspiele auf. Für eine Übersicht der wichtigsten Systeme reicht ein Klick auf die Logos. Mehr folgt unten, auch weitere Informationen zum Thema Fantasy-Rollenspiele und Pen & Paper.

Cthulhu Logo
Das Schwarze Auge
D & D Logo
Midgard Logo
Shadowrun von Fantasy Productions

Was sind RPG – Role-Playing-Games?

Rollenspiele? Ist das etwas Anstößiges? Nein, es handelt sich um Role Playing Games, also um Spiele, bei denen der Spieler eine Rolle einnimmt. Mehr oder weniger geschieht dies in seiner Fantasie. Das hat nichts mit schmuddeligen Aktionen zu tun. Wobei es dabei durchaus einen Bezug zur Realität gibt, denn aus dem Bereich der Fantasy-Rollenspiele sind inzwischen andere Freizeitbeschäftigungen erwachsen, die sogenannten LARP, bei denen Rollenspieler ihre Charaktere in Gruppen „live“ spielen. Aber von Anfang an.

RPG: Fantasy-Rollenspiele wie Cthulhu, Shadowrun und Das Schwarze Auge im Test

Der Klassiker: Dungeons & Dragons oder kurz D&D

Eines der ersten, wenn nicht das erste Fantasy-Rollenspiel war Dungeons & Dragons. In seiner ursprünglichen Form war es inspiriert von großen Fantasy-Epen wie Der Herr der Ringe von J. R. R. Tolkien.

Im Grunde handelt es sich um ein Spiel, aber um ein sehr eigenwilliges. Denn die Spieler setzen keine Figuren auf einem Brett und folgen einen mehr oder weniger festgelegten Mechanismus, um am Ende als erster, als der mit den meisten Punkten oder der mit dem meisten Geld das Spiel zu gewinnen.

Vielmehr handelt es sich bei Fantasy-Rollenspielen um ein Spiel, bei dem der Spieler nur ein grobes Gerüst erhält und einen Charakter spielt. Diesen muss er mit seinen Ideen, Inspirationen und Kommunikationstalent innerhalb des vorgegebenen Regelgerüstes durch ein Abenteuer führen. Dieses Abenteuer ist aber nicht auf dem Spielbrett vorgegeben, sondern wird von einem Spielleiter erdacht oder von diesem anhand eines vorgefertigten Abenteuerbuches in Szene gesetzt. Fantasy-Rollenspiele (RPG genannt) sind also im wahrsten Sinne des Wortes Rollenspiele voller Fantasie!

So läuft eine Szene im RPG ab

Ein Beispiel: Eine Abenteurergruppe mit einem Zwerg, einem Krieger und einem Magier geht in eine Höhle. Der Spielleiter beschreibt diese Höhle in allen Details und weist darauf hin, das aus dem hinteren Bereich ein leises Schnauben kommt.

Nun ist es an den Spielern, für ihre Charaktere die Handlung zu bestimmen. Der Zwerg wird sicher als Höhlenmensch vorangehen, der Krieger sein Schwert zücken und der Magier vielleicht einen Zauberspruch anwenden. Je nachdem, was die Spieler möchten, überprüft der Spielleiter oder der Spieler selbst das Gelingen anhand eines Würfelwurfes. In fast allen Rollenspielsystemen wie Dungeons & Dragons Cthulhu, Shadowrun, Midgard oder Das Schwarze Auge werden solche Würfelproben abgelegt, um Erfolg und Misserfolg einer Aktion zu bestimmen.

Viel wichtiger sind aber beim RPG die Atmosphäre und die Intuition sowie Ideen der Spieler. Sie sind es im Zusammenspiel mit dem Spielleiter, die dem Abenteuer Leben einhauchen und es so zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Dabei benötigen die Spieler nicht viel mehr als Bleistift, Papier und einige Würfel sowie etwas Inspiration. Der Spielleiter ein Abenteuerkonzept, viel Improvisationstalent und das Regelwerk.

Wie rezensieren Rollenspiel-Produkte wie Regelbücher, Abenteuer und Quellenbände

Wir liefern eine Menge an Rezensionen von Rollenspielprodukten zu verschiedenen RPG wie Shadowrun, Das Schwarze Auge, Midgard, Cthulhu und Dungeons & Dragons, aber auch zu weiteren Systemen oder Tabletop-Spielen. Dazu gehören in erster Linie die Regelwerke. Denn ohne die kommt kein Abenteuer zustande. Ebenfalls gehören dazu Quellenbände, die bestimmte Bereiche wie Regionen, Religionen oder Waffen vorstellen. Nicht zuletzt rezensieren wir Abenteuerbände, die vorgefertigte Szenarien für Spielgruppen bieten.

Mehr als Rezensionen: Wir erklären, was Rollenspiele sind

Verschiedene Fantasy-Rollenspiele sind im Reich der Spiele in Form von Beiträgen vorgestellt. Die Frage „Was ist ein Rollenspiel?“ wird dabei ebenso beleuchtet wie die Frage, welches Rollenspielsystem das richtige für den jeweiligen Spieler ist. Etwas genauer werden Das Schwarze Auge und Shadowrun vorgestellt. Gerade beim Thema Fanatsy-Rollenspiele ist ein Ausflug in die Moral des Rollenspiels wichtig.

Fantasy-RPG sind eine Nische. Das waren sie schon immer. Die Hochzeiten von D&D und DSA sind möglicherweise vorbei. Aber wer einmal mit einem System beginnt, kommt davon so schnell nicht los – wenn die Spielrunde passt … Denn auf die Mitstreiter kommt es an.

Inzwischen haben es RPG-Systeme sogar auf den Computer und die Kinoleinwand geschafft. PC-Game-Klassiker wie Baldurs Gate basieren letztlich auf D&D-Regeln. Das gleiche System steht Pate für mehrere Kinofilme, die typische Abenteuerszenarien in Szene setzen. Fanatsy-Rollenspiele – das ist nicht nur ein Spielsystem, das ist eine Einstellung und ein Stück Subkultur.