Komplize gesucht

eine Spielerezension von Wolfgang Laufs - 02.03.2022
  Spiel kaufen kommentieren
Komplize gesucht - Ausschnitt - Foto von Gmeiner Verlag
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Das Krimispiel Komplize gesucht! von Reiner Knizia für 3 bis 8 Spieler ab 14 Jahren besteht aus 110 Personen- und 55 doppelseitigen Coup-Karten. Es dauert je nach Spielerzahl ca. 30 Minuten. Erschienen ist es beim Gmeiner Verlag (HUCH!) und ist ab ca. 9,99 Euro erhältlich. Es setzt die Reihe von Krimispielen bei Gmeiner fort.

Worum geht’s?

Es wird ein verdeckter Stapel aus Coup-Karten gebildet. Die Anzahl der Karten ist beliebig. Nun werden die Personenkarten gemischt und jeder Spieler erhält vier Karten. Der Startspieler deckt die oberste Coup-Karte auf und liest die Frage laut vor. Ein Beispiel: “Wen würdest du auswählen, um die verhasste Schwiegermutter um die Ecke zu bringen?“ Nun müssen die übrigen Spieler eine Personenkarte aus der Hand verdeckt in die Mitte legen. Haben das alle Spieler gemacht, werden die Personenkarten gemischt und vorgelesen. Die Prominenten stammen aus den verschiedensten Bereichen (Musik, Politik, Sport, Film usw.). Als Information stehen auf der Karte zum Namen das Metier, wodurch die Person bekannt geworden ist, sowie das Geburts- und falls vorhanden – das Sterbejahr.

Komplize gesucht - Material - Foto von Gmeiner Verlag

Nun muss der Startspieler die Person auf einer Karte auswählen, von der er glaubt, dass sie am wenigsten für die Aufgabe in Frage kommt. Der „ertappte“ Spieler gibt sich zu erkennen und scheidet aus. So geht es immer weiter, bis nur noch eine Karte übrig bleibt. Der Besitzer dieser Karte hat die erste Runde gewonnen, erhält die Coup-Karte und wird zum nächsten Startspieler. Die ausgespielten Personenkarten werden abgelegt und wieder auf vier aufgefüllt. Wer am Schluss die meisten Coup-Karten gesammelt hat, ist Sieger.

Fazit: Macht Komplize gesucht! Spaß?

Der Spielablauf ist leicht verständlich, sodass sich Komplize gesucht! auch für Wenigspieler eignet. Der Glücksfaktor spielt hier eine recht große Rolle, da man ja von den vier Personen abhängig ist, vor allem, wenn sie aus einem ähnlichen Bereich stammen. Kommunikativ wird der Ablauf, wenn man fragt und begründet, warum man sich gerade für diese Person entschieden hat.

Krimispiel Komplize gesucht - Schachtel - Foto von Gmeiner Verlag

Die Kategorie „Krimi-Partyspiel“ ist durchaus berechtigt, da tatsächlich eine größere Spielerzahl teilnehmen kann. Dann wird Komplize gesucht! in einer kommunikativen Gruppe zum Partyspiel. Schwierig wird es erst dann, wenn man - zumindest als älteres Semester - mit der einen oder anderen Person nichts anzufangen weiß wie z. B. Kylie Jenner oder Ariana Grande.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
3-8
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
14
Spieldauer (Minuten): 
30
Jahrgang: 
2021
Spielkategorisierung
Fotos
Komplize gesucht - Material - Foto von Gmeiner Verlag
Krimispiel Komplize gesucht - Schachtel - Foto von Gmeiner Verlag

Anzeige
kaufen Komplize gesucht kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive