Huch!

Spiele von Hutter Trade

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Im schwäbischen Günzburg (Bayern) ist der Spieleverlag HUCH! (ehemals HUCH! & friends) ansässig. Im Jahr 2004 legten Klaus Zoch, Hermann Hutter und Albrecht Werstein den Grundstein für den Verlag und schlossen die Hutter Trade Vertriebsgesellschaft gleich mit an. Der Fokus der Spiele konzentriert sich auf Lern- und Gesellschaftsspiele für Kinder und Familien. Die Förderung der Kommunikation, Lernen im Spiel und das gemeinsame Erleben für Kinder und Eltern stehen hier im Vordergrund. Neben den vielfältigen Eigenkreationen des Verlages werden auch Spiele von besonderen und zum Teil weniger bekannten Verlagen aus Deutschland und dem Ausland über Huch vertrieben.

Sortiment von HUCH!

Das Spiele-Sortiment umfasst Kinderspiele, Lern- und Logistikspiele, Familien- und Kommunikationsspiele, Strategiespiele, Lifestylespiele (überwiegend Quiz-Spiele) sowie die Wooden Line mit intelligenten Holz-Puzzles für Kinder. Die Spiele werden sowohl in der eigenen Ideenschmiede entwickelt, als auch von Autoren aus aller Welt entworfen.

Besonderes Kennzeichen des Spieleverlages ist der Vertrieb und somit die Bekanntmachung von Spielen, die international erfolgreich, aber in Deutschland noch unbekannt sind. Verlage, deren Spiele von Huch (als Hutter Trade) vertrieben werden, sind z. B. Gmeiner Verlag, What's Your Game und IQ Spiele sowie in der Vergangenheit Ystari.

Erfolgreiche Spiele von HUCH!

In nur wenigen Jahren hat Huch and Friends das geschafft, was andere Verlage erst nach Jahrzehnten erreichen können. So wurden beliebte Spiele mit vielen Auszeichnungen geehrt. Zum Kinderspiel des Jahres wurde 2007 Beppo der Bock gewählt, den Deutschen Lernspielpreis erhielt 2008 das Spiel Graffiti in der Kategorie „ab 9 Jahren“. Beliebte und bekannte Spiele von Huch sind weiterhin: Die kleinen Drachenritter, Story Cubes, Fauna, Ausgerechnet Buxtehude, Nox, Der kleine Sprechdachs und Kamisado.