Spinderella

eine Spielerezension von Andre Parfil - 04.06.2015
  Spiel kaufen kommentieren
Kinderspiel Spinderella - Foto von Zoch Verlag
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Spinderella stammt von Roberto Fraga und ist beim Zoch Verlag erschienen. In diesem tollen und optisch sehr hochwertigen Kinderspiel mit einfachen Regeln besteht die Aufgabe darin, die drei eignen Ameisen ins Ziel zu bringen und die wuseligen Sechsbeiner der Mitspieler mit Hilfe der achtbeinigen Spinderella vom Ziel fernzuhalten. Spinderella kann dabei durch geschicktes Ziehen ihrer Brüder Roberto und Klaus, die über Magnete und eine kleine Seilwinde mit ihr verbunden sind, auf- und abgesenkt werden, um die gegnerischen Ameisen zu schnappen und zum Start zurück zu schicken.

Spielinhalt von Spinderella:

  • 1 Waldbodenspielfeld doppelseitig
  • 4 Bäume
  • 1 Spinnennetzspielfeld
  • 1 Baumborke
  • 3 Spinnen
  • 12 Ameisen in 4 verschienden Farben
  • 3 farbige Würfel
  • 1 Spielanleitung

Wie ist der Spielablauf vom Kinderspiel Spinderella?

Der Aufbau des Spieles ist einfach und gut in der Anleitung erklärt. Das 3D-Spielfeld steht innerhalb kürzester Zeit in der Mitte des Tisches und verspricht schon beim ersten Hinsehen viel Spielspaß. Wer am Zug ist, würfelt mit allen drei Würfeln gleichzeitig (grüner Bilderwürfel, weißer Spinnenwürfel und brauner Ameisenwürfel).

Hat man mit dem grünen Bilderwürfel eine Spinne gewürfelt, zeigt der weiße Spinnenwürfel, wie weit die Brüder von Spinderella auf dem Spinnennetzfeld bewegt werden dürfen. Die Würfelaugenzahl darf dabei beliebig auf Roberto und Klaus verteilt werden, dabei zählen nur die roten Punkte auf dem Spinnennetzfeld.

Hat man eine gegnerische Ameise geschnapt, wird diese zum Startfeld zurückgeschickt und der "Fänger" erhält eine Belohnung. D. h., er darf eine seiner eigenen Ameisen so weit bewegen, wie der braune Ameisenwürfel anzeigt.

Hat man mit dem grünen Bilderwürfel eine Ameise gewürfelt, zeigt der braune Ameisenwürfel, wie weit eine der eigenen Ameisen bewegt werden darf. Ist dieses Feld bereits besetzt, wird der eigene Krabbler einfach auf die dortige(n) Ameise(n) gesetzt. Bewegt man eine Ameise, auf der Ameisen sitzen, dann nimmt man diese einfach Huckepack mit.

Endet der Zug auf der dort stehenden Borke, setzt man seine Ameise dort hinauf. Wenn sich auf der Borke schon eine Ameise befindet, dann setzt man seine Ameise einfach ganz oben drauf. Mehr als zwei Ameisen dürfen jedoch nicht auf der Borke sitzen.

Hat man mit dem grünen Bilderwürfel ein Blatt gewürfelt, dann versetzt man die Borke und zieht entweder die Spinnen oder eine eigene Ameise.

Die Borke wird immer auf ein Spielfeld gesetzt, wo sich eine oder zwei Ameisen befinden. Ist dies nicht möglich, sucht man sich ein beliebiges, freies Feld aus. Befinden sich auf der Borke Ameisen werden diese einfach Huckepack mitgenommen. Ameisen, die sich unter der Borke befinden, können nicht bewegt werden.

Wer es geschafft hat, in diesem Ameisenmarathon als Erster seine drei Ameisen ins Ziel zu bringen, ist Sieger. Es ist auch möglich, dass es mehrere Sieger gibt, wenn weitere Ameisen Huckepack mit ins Ziel genommen werden.

Wie gut ist das Kinderspiel Spinderella von Zoch?

Spinderella ist ein heißer Kandidat zum Kinderspiel des Jahres 2015, weil neuartiges 3D-Spielerlebniss, Spannung, Spaß und Taktik in einem Spiel vereint wurden. Das Spiel hat sehr einfache Regeln, ist sehr kurzweilig und hat für weitere Spielabende noch eine weitere Waldbodenseite parat, auf der auch längere Spielrunden gespielt werden können. Unsere Kinder lieben jetzt schon Spinderella. Es spielt sich wie ein modernes Mensch ärgere Dich nicht mit völlig neuen Elementen in 3D und passenden Spielfiguren. Ich gebe 5 von 5 Spinnen!

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
6-
Spieldauer (Minuten): 
20
Jahrgang: 
2015
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel

Kommentare

Unsere Kinder sind ganz begeistert von diesem tollen Spiel. Die Spinnen sind der Wahnsinn. Besonders unser jüngster ist mit seinen beiden Freunden kaum davon weg zu bekommen.