Reich der Spiele

Kosmonauts

Kosmonauts von Heidelberger Spieleverlag

Es ist soweit, der Mond ist Vergangenheit, die Menschheit macht sich auf, das Unbekannte im weiten Weltall zu erforschen. Ziel beim Gesellschaftsspiel Kosmonauts von Mesaboardgames/Heidelberger Spieleverlag ist es, mit dem Raumschiff auf alle Planeten unseres Sonnensystems zu reisen.

Auf geht’s – die Raketen werden gezündet und von der Erde aus geht es ins weite All hinaus. Doch zum Sieg beim Kosmonauts reicht es nicht aus, als erster alle Planeten zu besuchen. Eine Vielzahl von Ereigniskarten ermöglichen es, zusätzliche Siegpunkte zu ergattern. Astroidengürtel, Sonnenstürme, Treibstoff, Schutzschilde und vieles mehr machen den Wettlauf im All noch zusätzlich interessant.

Die Spieler fliegen bei Kosmonauts durchs All, doch das Manövrieren des Raumschiffes in der Schwerelosigkeit ist gar nicht so einfach. Werden die Triebwerke erst einmal gestartet, fliegt das Raumschiff solange in diese Richtung weiter, bis es durch das Zünden der gegenüberliegenden Triebwerke wieder abgebremst wird. Auf gleiche Weise werden die Richtungswechsel simuliert. Spielerisch wurde dies sehr gut umgesetzt. Auf einer aufgedruckten Steuerkonsole ist ein Raumschiffes abgedruckt, welches von sechs Feldern eingekreist ist. Durch die Wahl, auf welches dieser Felder man wie viel der limitierten Treibstoffwürfel einsetzt – wird die Richtung und die Geschwindigkeit bzw. auch wieder das Abbremsen des Raumschiffes bestimmt. Das funktioniert außerordentlich gut und so düst man bei diesem Brettspiel durch die Weite des Weltalls um alle Planeten zu erreichen.

Interessant sind bei Kosmonauts die kontinuierlichen Bewegungen der Planeten. Rechnet man die Planetenumlaufbahnen geschickt in die eigene Flugroute ein, kann man mit weniger Treibstoff schneller zum Ziel kommen. Sobald ein Spieler alle Planeten erforscht hat und danach wieder heil auf Mutter Erde gelandet ist, endet das Brettspiel. Die Siegpunkte der Spieler werden zusammengezählt und der Gewinner ermittelt.

Auch wenn die sehr umfangreiche Anleitung auf den ersten Blick etwas komplex wirkt, ist Kosmonauts ein einfaches, schnell erlernbares Brettspiel dessen Spielmechanismus gut funktioniert. Das Spielmaterial ist schlicht aber ebenfalls äußerst zweckgerecht. Der Glücksfaktor hält sich in Grenzen, vielmehr wird geschicktes Vorausplanen und taktisches Vorgehen belohnt. Das wichtigste, Kosmonauts macht Spaß und ist sowohl für Familien wie auch Vielspieler geeignet.

Infos zu Kosmonauts

  • Titel: Kosmonauts
  • Verlag: Heidelberger Spieleverlag, mesaboardgames
  • Autor: Nadezhda Penkrat, Yury Yamshchikov
  • Spieleranzahl (von bis): 2 - 4
  • Alter (ab oder von bis in Jahren): 8
  • Dauer in Minuten: 60
  • Jahrgang: 2012

Anzeige
kaufen Kosmonauts kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive

Mehr Spiele-Themen entdecken

Elfer raus! Master

Armando Schmidt

Flotter Otter

Julia Merkel

Rumis+

Silke Groth

Calico

Dirk Janßen

Die Weinhändler

Michael Weber

Ein§pruch!

Johannes Halbig

Kommentieren