Strike Dice Game

eine Spielerezension von Julia Merkel - 10.07.2022
  Spiel kaufen kommentieren
Str!ke Dice Game - Ausschnitt - Foto von Ravensburger
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Str!ke Dice Game ist ein Spiel von Ravensburger, erdacht von Dieter Nüßle für 2-5 Spieler, die in 15 Minuten versuchen, eine Aufgabe zu erfüllen: Roll. Match. Win!

Wie wird gespielt?

Je nach Spieleranzahl werden die Würfel bei Str!ke Dice Game (Strike Dice Game) gleichmäßig verteilt. Bei vier Spielern bekommt z. B. jeder Spieler sechs Würfel. Bevor es losgeht, wird ein weiterer Würfel in die im Boden befindliche Arena geworfen. Zeigt der Würfel ein X, wird er erneut geworfen, bis er eine Zahl zeigt.

Nun geht es los: Reihum werfen die Spieler jeweils erstmal einen ihrer Würfel in die Arena. Würfel, die ein X zeigen, werden aus dem Spiel genommen. Die übrigen Würfel werden verglichen. Zeigen zwei oder mehr Würfel die gleiche Augenzahl, darf der Spieler sie aus der Arena und in seinen Vorat nehmen. Zeigen alle Würfel unterschiedliche Augenzahlen, darf der Spieler entscheiden, ob er einen weiteren Würfel ins Rennen bringt. Schlimmstenfalls würfelt er nur noch X oder eben nur noch Augenzahlen, die noch nicht vorhanden sind.

Strike Dice Game - Würfel - Foto von Ravensburger

Hat der Spieler keine Würfel mehr, scheidet er aus. Bestenfalls würfelt der Spieler so geschickt, dass die bereits in der Arena befindlichen Würfel alle auf die gleiche Augenzahl drehen. Es darf nämlich ruhig ein bisschen kräftiger gewürfelt werden, um eben schon liegende Würfel nochmal zu bewegen. Achtung: Würfel die aus der Arena fliegen, sind raus aus dem Spiel. Bekommt ein Spieler eine völlig leere Arena weitergereicht, muss er nun alle seine Würfel auf einmal werfen. Das kann Fluch und Segen sein.

Gewonnen hat, wer am Schluss übrig bleibt. Als Option steht auch noch ein Turniermodus im Regelheft: Es werden so viele Runden gespielt, wie Spieler teilnehmen. So kann jeder einmal Startspieler sein. Scheidet ein Spieler aus, wird für ihn die Anzahl der noch verbleibenden Spieler als Minuspunkte notiert. Wer am Ende die wenigsten Minuspunkte hat, gewinnt das Turnier.

Und macht Strike Dice Game Spaß?

Auf jeden Fall! Strike Dice Game ist inzwischen fester Bestandteil in gemütlichen Runden und kommt gerne zum Aufwärmen oder Absacken auf den Tisch. Es spielt sich einfach unkompliziert, ist schnell erklärt und hat durch die kleine Arena einen ziemlich hohen Aufforderungscharakter. Hinzu kommt, dass das Zocker-Gen stark angesprochen wird: Riskiere ich einen weiteren Wurf? Oder gebe ich lieber weiter in der Hoffnung, der nachfolgende Spieler verliert seine Würfel?

Strike Dice Game - Schachtel - Foto von Ravensburger

Nebenbei eignet es sich ab einem gewissen Alter auch sehr gut als Trinkspiel. Apropos Alter: Das Spiel ist problemlos auch schon mit Kindern weit unter 8 Jahren spielbar. So wie ein Kind erkennen und vergleichen kann, was auf den Würfeln zu sehen ist, ist ein Mitspielen kein Problem. Die Zeitangabe variiert natürlich stark, abhängig von den Mitspielern. Jedenfalls ist es mal flott gespielt. Noch nie blieb es bei uns bei nur einer Runde. Irgendwie möchte man dann doch nochmal versuchen, die andern zu schlagen. Und nochmal und nochmal ...

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2-5
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2020
Spielkategorisierung
Fotos
Strike Dice Game - Würfel - Foto von Ravensburger
Strike Dice Game - Schachtel - Foto von Ravensburger

Anzeige
kaufen Strike Dice Game kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive