Merlins Cristall

Das sprechende elektronische Wahrsagespiel

ein Spiele-Artikel von Roland G. Hülsmann - 17.02.2014
Merlins Cristall von MB Spiele - Foto Roland G. Hülsmann
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Spielmaterial: Elektronische Zauberer Einheit, Spielplan, 72 Karten, 24 Schicksalskarten, 20 Edelsteine, 4 Ja/Nein Marker, Anleitung.

Kommentar: Der Zauberer in der "Kristallkugel" reagiert auf Bewegung. Um ihn zum Sprechen zu bringen, muß man seine Hand zweimal über ihn bewegen. Die Kugel in seiner Hand leuchtet und ein Geräusch zeigt an, daß er gleich zu sprechen beginnt.

Das Spiel richtet sich an eins bis vier Mädchen, die etwas über ihre Zukunft erfahren wollen. Die Schicksalskarten (rund) werden auf dem Spielplan verteilt. Die Plastik-Edelsteine bereit gelegt. Wer dran ist, zieht eine der Fragenkarten und wählt eine der beiden Fragen, die sie vorliest. Nun tippt sie offen, wie Merlin antworten wird, und die Mitspielerinnen tippen geheim, indem sie den Ja/Nein-Marker entsprechend legen. Nun wird Merlin befragt. Die Kristallkugel leuchtet und Merlin gibt seine Zustimmung oder Ablehnung kund ... oder er bittet die Frage zu wiederholen oder eine Mitspielerin an seiner Stelle zu befragen. Nun wird gewertet: Hat die Spiuelerin richtig getippt, bekommt sie einen Edelstein ihrer Farbe aus dem Vorrat oder darf einen Edelstein auf eine der Schicksalskarten legen, wo sie vor Verlust sicher sind. Liegt sie daneben, muß sie einen Edelstein zurücklegen. Die Mispielerinnen gewinnen oder verlieren auch Edelsteine, können aber keine auf den Schicksalskarten ablegen. Wer dran kommt und drei Edelsteine gesammelt hat, kann auch ohne Merlin zu befragen, einen auf eine Schicksalskarte ablegenn, muß aber zwei zurück in der Vorrat legen. Wer zuerst fünf Edelsteine auf 5 Schicksalskarten abelegt hat, ist Siegerin und darf sich nun von Merlin die Zukunft vorraussagen lassen. Dazu wird Merlin in den Siegerinnen-Modus geschaltet und die Siegerin liest ihre fünf mit Edelsteinen belegten Schicksalkarten vor und Merlin beantwortet diese Fragen. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit, durch das Auspielen einer Veto-Karte die Antwort Merlins abzuwehren. Er muß daraufhin neu befragt werden. Diese Karte darf man nach dem Ausspielen erst dann wieder erneut ausspielen, wenn alle anderen Spielerinnen ihre Veto-Karten auch schon benutzt haben.

Fazit: Ein Spiel, was bei der Zielgruppe sicherlich gut ankommt, aber doch sehr zufallsgesteuert ist.

Spieleinfo