Obstsalat

eine Spielerezension von Claudia Grothe - 06.12.2012
  Spiel kaufen kommentieren
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Das Obst ist reif! Also nichts wie in den Garten, um die größten und meisten Früchte für den eigenen Obstsalat zu ergattern. Doch Vorsicht! Denn nach reif kommt schimmlig.

Es gibt vier verschiedene Obstsorten-Plättchen in jeweils drei Größen. Diese werden, nach Sorte und Größe sortiert, in der Tischmitte platziert. Um sie zu bekommen, muss man die entsprechende Obstsorte in der auf dem Plättchen angegebenen Zahl würfeln. Dazu hat man drei Versuche, in denen man beliebig viele der vier Würfel beiseitelegen, oder auch erneut würfeln kann. Auf vier Seiten des Würfels sind die verschiedenen Obstsorten abgebildet, die fünfte zeigt eine Kiste. Sie ist eine Art Joker und kann für jede beliebige Obstsorte eingesetzt werden. Allerdings zählt sie nur einfach, während die Ostseiten gleich zwei fach punkten, da jeweils zwei Früchte abgebildet sind.

Nach spätestens drei Würfen wird ausgewertet. Für vier Früchte einer Sorte bekommt man das kleine Kärtchen, für fünf das mittlere und für sechs das große. Gelingt es einem Spieler sogar sieben oder acht Mal die gleiche Obstsorte zu würfeln, bekommt er alle Karten dieser Art. Dabei ist es völlig gleich, ob die entsprechenden Karten noch in der Mitte liegen, oder bereits im Besitz eines anderen Spielers sind. Die Früchtchen wechseln also während des Spiels munter ihre Besitzer. Was ist nun auf der sechsten Seite des Würfels, werdet ihr euch jetzt fragen. Tja, da lauert der gefürchtete Schimmi Schimmel. Wer einen oder sogar mehrere von den kleine Miesepetern bei der Auswertung zu liegen hat, geht leider leer aus und muss zu allem Übel auch noch die Schimmi-Schimmel-Karte nehmen. Diese bringt am Ende des Spiels gleich zwei Minuspunkte. Aber es bleibt ja noch die Hoffnung, dass ein anderer Spieler Schimmi Schimmel würfelt und man ihn so wieder los wird.

Sobald die letzte Karte aus der Mitte genommen wurde, endet das Kinderspiel. Jeder Spieler zählt die Punkte für die geernteten Früchte zusammen und zieht zwei Punkte ab, sofern er im Besitz von Schimmi Schimmel ist. Wer die meisten Punkte hat, war der fleißigste Erntehelfer.

Obstsalat ist eine tolle Mischung aus Würfelspiel und schwarzer Peter. Durch das interessante Vergabesystem der Karten bleibt es bis zum letzten Zug spannend, denn eine sieben oder acht kann einen vom vermeintlichen Verlierer an die Spitze katapultieren. Und auch Schimmi Schimmel sorgt für Hoffen und Bangen unter den Spielern. Alles in allem also ein kurzweiliges kleines Spiel, dass allen Spaß macht und zeigt, dass man auch durch pfiffiges kombinieren bereits bekannter Spielprinzipien großen Spielspaß erzeugen kann, ganz ohne neuartige mechanische oder elektronische Helferlein.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
6
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2012
Spielkategorisierung
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel