Ascalons Zorn

Jonathan Eaton's - Houses of Treasure: Der Anfang

eine Spielerezension von Markus Nussbaum - 26.03.2022
  Spiel kaufen kommentieren
Ascalons Zorn - Ausschnitt - Foto von Jumbo Spiele
Lesezeit: ca. 4 Minuten

Mittlerweile hat wahrscheinlich jeder Spieleverlag, der etwas auf sich hält, mindestens ein Escape-Room-Spiel im Programm. Ein Ende der Begeisterung für diese Spezies von kooperativen Spielen ist auch noch nicht absehbar. Und so hat nun Jumbo Spiele eine neue Reihe unter der Überschrift „Jonathan Eaton’s Houses of Treasure“ gestartet. Den Anfang der inhaltlich zusammenhängenden Reihe macht Ascalons Zorn.

Tipps für Interessierte

Es wird hier natürlich nichts gespoilert, aber so viel sei verraten: Wir beginnen diesen Teil der Serie in den Ruinen einer kleinen Kirche im Norden Irlands. Ein paar Anweisungen auf einem kleinen Notizzettel müssen als Anleitung genügen, bevor sich die Spieler dem beiliegenden Material widmen dürfen. Ein wesentlicher Bestandteil des Rätsels besteht aus vier Puzzles. Ansonsten ist der weitere Inhalt der Schachtel sehr schön und stimmungsvoll gestaltet. Es ist auch eines der Spiele, bei denen man das Material nicht zerstören muss, was ja für eine Weitergabe an neue Abenteuerlustige sehr von Vorteil ist. Es empfiehlt sich, den ein oder anderen Zettel vorher zu kopieren, dann kann eigentlich nichts schiefgehen. Bestimmte Materialien lassen sich zusätzlich auch auf der Homepage der Spielreihe herunterladen.

Das Abenteuer beginnt

Und so machten wir – eine erfahrene Gruppe von Escape-Spielern – uns an die Aufgabe, die Rätsel um Ascalons Zorn zu lösen. Die waren auch anfangs nicht allzu schwer, sodass wir das Spiel eher den Einsteigern unter den Rätselbegeisterten ans Herz legen würden. Ein Knackpunkt waren für uns die Puzzles. Eigentlich sollte man meinen, dass es nicht allzu lange dauern sollte, diese zusammenzulegen, es stellte sich aber heraus, dass die Teile zu oft da passten, wo sie dann doch nicht hingehörten. Da musste man schon einen sehr guten Blick für Details (und optimale Lichtverhältnisse) haben, um doch noch zu einem Ergebnis zu kommen. Das kostete sehr viel Zeit, weil wir dann das Puzzle immer wieder neu zusammenbauen mussten und es ist auch nicht unbedingt etwas, mit dem sich eine Gruppe aus mehr als drei Personen beschäftigen kann. Ständig drehen, legen und verwerfen die Spieler parallel Teile und stehen sich dabei im Weg. Bei uns zogen sich dann Mitspieler genervt aus der Puzzelei zurück und warteten ab, bis die anderen zum Ergebnis kamen. 

Ascalons Zorn - Material - Foto von Jumbo Spiele

Rotfilter als Hilfe

Für jedes Rätsel gibt es im Spiel zwei Hinweiskarten, die uns mit Hilfe von unterschiedlich präzisen Texten auf die Lösung stoßen sollen. Diese Hinweistexte kann man mittels eines beiliegenden Rotfilters sichtbar machen. Kommt man trotz der Hinweise nicht auf die Lösung, muss man bei dieser Spielreihe auf die Website des Spiels gehen, um sich dort Hilfe zu holen. Allerdings kann man sich nur die Gesamtlösung durchlesen oder herunterladen, wo dann alle Rätsel nacheinander abgehandelt werden. Ein Internetzugang ist somit erforderlich, sollte aber in heutigen Zeiten kein Problem darstellen.

Fragwürdige Altersangabe

Warum das Spiel ab 16 Jahren empfohlen wird, erschloss sich uns nicht. Thematisch ist da nichts enthalten, was diese Einstufung rechtfertigt. Die direkte Konkurrenz dieser Puzzle-Escape-Spiele aus dem Hause Kosmos stuft selbst die Fortgeschrittenen-Spiele bei 12 Jahren ein.

Macht Ascalons Zorn Spaß?

Nachdem uns die ersten Rätsel recht flott von der Hand gingen, warfen uns die Fertigstellung der Puzzles und das ein oder andere komplexere Rätsel zeitlich wieder zurück, sodass wir die angepeilte Zeit von zwei Stunden leicht überschritten.

Ascalons Zorn - Schachtel - Foto von Jumbo Spiele

Ich muss gestehen, dass ich diese Kombination aus Puzzle und klassischem Escape-Spiel generell nicht besonders mag. Da die meisten Puzzles sehr kleinteilig sind, war es - wie oben beschrieben -  in unserer Vierergruppe nicht so zielführend, diese gemeinsam zu legen. Ich würde aber die weiteren Teile der Reihe spielen um zu sehen, wie das alles miteinander zusammenhängt und die Geschichte weitergeht. Der zweite Teil Itzamnas Auge ist bereits im Handel erhältlich und führt uns nach Mittelamerika. Im Schachteldeckel wird auch schon ein dritter Teil namens Die Rose des Seefahrers angekündigt. Mal schauen, wohin uns die Reise zu Jonathan Eatons Schätzen noch führen wird.

Video: 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spielerzahl: 
1-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
16
Spieldauer (Minuten): 
90-120
Jahrgang: 
2021
Spielkategorisierung
Fotos
Ascalons Zorn - Material - Foto von Jumbo Spiele
Ascalons Zorn - Schachtel - Foto von Jumbo Spiele

Anzeige
kaufen Ascalons Zorn kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive