Hucke-Peter

Ein lustiges Gesellschafts-Spiel für jung und alt

ein Spiele-Artikel von Roland G. Hülsmann - 18.02.2014
Hucke-Peter von Franck-Kosmos - Foto Roland G. Hülsmann
Lesezeit: ca. 1 Minute

Spielmaterial: Spielplan, 4 handbemalte Spielfiguren, 24 Holz-Plättchen, Würfel, Spielanleitung im Deckel.

Kommentar: Jeder Spieler startet mit einer vollen Hucke. Sieger ist, wer seine Hucke zuerst leer hat. Auf roten Feldern kann man eine Last auf die inneren Felder ablegen. Kommt dort jemand zu stehen, muß er die Last aufnehmen. Auch die Eckfelder haben besondere Bedeutung. Da jeder nur eine Figur hat, ist es ein reines Glücksspiel, was aber sicher auch Spaß machen kann. Leider fehlen einige Lastplättchen, aber kleine Chips können Abhilfe schaffen.

Sonstiges: Ein Reprint in Originaldesign des Spiels aus den 1930er-Jahren veröffentlichte der Verlag Kosmos im Jahre 2006 in einer Nostalgiereihe. Diese Ausgabe von Hucke-Peter haben wir rezensiert.

Spieleinfo